Webinar für bäuerliche Produzenten, die sich bei öffentlichen Ausschreibungen beteiligen möchten und öffentliche Auftraggeber, die regional und nachhaltig ausschreiben wollen.

Im Zeichen der Regionalität sollen heimische Lebensmittel mit hoher Qualität verstärkt bei öffentlichen Einrichtungen, die Verpflegungen durchführen, wie z. B. Krankenhäuser Eingang finden. Für bäuerliche Produzenten werden Lieferbeziehungen meist auf Basis von Direktvergaben ermöglicht, wenn es aber um Ausschreibungen geht, beteiligen sich bäuerlichen Produzenten kaum. Zum Teil sind die Hürden zu groß, zum Teil hat man zu wenig Sachkenntnis und Erfahrung, zum Teil können aber Ausschreibungen über 100.000 Euro nur durch Bietergemeinschaften erfüllt werden, wie es in der Wirtschaft üblich ist. Das Seminar behandelt Fragen rund um das Vergaberecht und Beteiligungen an Ausschreibungen.

- Wie kann eine regionale und nachhaltige Ausschreibung aussehen?
- Wie findet man die öffentlichen Ausschreibungen?
- Was schreckt Betriebe von einer Verfahrensteilnahme ab und welche Lösungen gibt es?
- Welche Fehler werden von Bietern gemacht und wie vermeidet man sie?
- Wie bilde ich eine Bietergemeinschaft?

Das Webinar soll ein Forum für einen Dialog zwischen bäuerlichen Produzenten und öffentlichen Auftraggebern, die regional und nachhaltig ausschreiben wollen, eröffnen.

 

Webinartermin

Montag, 18.1.2021
Mittwoch, 20.1.2021
19:00-21.00 Uhr, (4,8 UE)

 

Das Seminar findet online als ZOOM-Meeting statt, ein Link wird zeitgerecht nach erfolgter Anmeldung zugesendet.

Hier geht's zur Anmeldung!

Share Tweet Mail Whatsapp Xing LinkedIn

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

powered by webEdition CMS