Kern Claudia und Gerald

Besonderheiten

Geschützter Anbau im Folientunnel seit über 25 Jahren; kultiviert werden Radieschen, Tomaten und Paprika; 2018 wurde erstmalig Ingwer kultiviert, Fläche: geschützter Anbau: ca. 400 m²; Freiland: ca. 2.500 m².

Die Besonderheit ist jene, dass nun junger, frischer Ingwer mit einer angenehmen Schärfe auf dem österreichischen Markt angeboten werden konnte. Bis dahin war nur „Lageringwer" aus dem Ausland, welcher bereits mehrere Monate bzw. bis zu 2 Jahre alt sein kann, erhältlich.


Kontakt

Kern Claudia und Gerald
A-7161 St. Andrä/Zicksee
Burgenland
email


Weiterempfehlen

Familie Kern mit dem frischen Ingwer © www.zweischrittweiter.at

Ingwerernte © www.zweischrittweiter.at

frischer Ingwer aus dem Burgenland © www.zweischrittweiter.at


Betriebsspiegel

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 55 ha
Hauptbetriebszweig: Saatmais, Kartoffel, Weizen, Gemüse im geschützten Anbau
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): Landwirtschaftl. Facharbeiter/in
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2018
Lage der Flächen (arrondiert): Streulage
Bewirtschaftungsform: Konventionell
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): Eigene Maschine: ca. 80 %, Überbetr.: ca. 20 %

Zuletzt geändert am


Forstwirtschaft

Waldwirtschaftsplan

Nein

Geländebeschaffenheit: Auswahl


Mein Weg

Besonderheiten

Geschützter Anbau im Folientunnel seit über 25 Jahren; kultiviert werden Radieschen, Tomaten und Paprika; 2018 wurde erstmalig Ingwer kultiviert, Fläche: geschützter Anbau: ca. 400 m²; Freiland: ca. 2.500 m².

Die Besonderheit ist jene, dass nun junger, frischer Ingwer mit einer angenehmen Schärfe auf dem österreichischen Markt angeboten werden konnte. Bis dahin war nur „Lageringwer" aus dem Ausland, welcher bereits mehrere Monate bzw. bis zu 2 Jahre alt sein kann, erhältlich.

Veränderungsgrund

Der Betrieb hat sich seit jeher immer wieder weiterentwickelt. Es wurden neue Kulturen angepflanzt, ausprobiert, aber auch wieder verworfen.
Speziell im geschützten Anbau wurden unterschiedlichste Kulturen wie z. B. Physalis, getigerte, schwarze, gelbe Tomaten und verschiedene Paprikasorten gepflanzt.

Umsetzung

Im Herbst 2017 wurde gemeinsam mit Sonnengemüse Vertriebs GmbH, kurz: SSG, die Idee geboren, Ingwer zu kultivieren. Anbau, Kultivierung und Ernte erfolgten durch den eigenen Betrieb. Der Vertrieb wurde von SSG durchgeführt. Die Kultivierung erfolgte im Freiland sowie im geschützten Anbau.

Herausforderungen

Die Herausforderung war, optimale Kultivierungsvoraussetzungen zu schaffen, da Ingwer eine subtropische Pflanzenart ist. Durch das langsame Wachstum und den langen Kultivierungszeitraum ist die Pflanzenpflege von besonderer Bedeutung. Ebenso war die Ernte mangels einer adäquaten Erntemaschine sehr arbeitsintensiv. Die gesamte Ernte erfolgte händisch.

Unterstützung durch LK/LFI

Facharbeiterausbildung;


Laufende Weiterbildung im Rahmen des Bildungsangebotes der LK

Arbeitsorganisation

- Arbeiten werden täglich abgesprochen und verteilt


- Landwirtschaftliche Tätigkeiten/Ackerbau in „Männerhand“


- Geschützter Anbau und Bürotätigkeiten in „Frauenhand“

Zukunftspläne

Ziel ist es, die Kultivierung von Spezialkulturen zu verbessern, Erfahrungen zu sammeln und aus Fehlern zu lernen.

Interessante Links

LK-Bgld: Betriebsreportage

Share Tweet Mail Whatsapp Xing LinkedIn

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

powered by webEdition CMS