Duschlbauer

Besonderheiten

In einem Teil des ehemaligen Stallgebäudes befindet sich eine Tagesbetreuung für Senioren und Menschen mit Beeinträchtigung. Die Betreuung erfolgt in einer Kooperation mit dem Sozialhilfeverband Freistadt. Angrenzend an die Tagesbetreuung liegt ein barrierefreier Sinnes-Demenzgarten. Hier können sich Demenzkranke frei und sicher bewegen.


Kontakt

Duschlbauer
A-4263 Windhaag bei Freistadt
Oberösterreich
+43 664 75042564
+43 664 1462097
email
Homepage


Weiterempfehlen

Familie Pointner mit Alpakas © Pointner

Unser Hof © Pointner

Agrarpreisverleihung: LR Hiegelsberger, Fam. Pointner, VPräs. Grabmayr, Mag. Huber © Pointner


Betriebsspiegel

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 23,5
Forstwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 13,5
Hauptbetriebszweig: Alpakazucht und Tiergestützte Intervention
Tierbestand: 13 Ochsen, 12 Alpakas, 2 Ziegen, 8 Kaninchen
Erwerbsform: Nebenerwerb
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2013
Zuständigkeiten der Arbeitskräfte: Betreuung unserer Klienten
Lage der Flächen (arrondiert): Grundfläche rund um den Hof
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): 90% eigene Maschinen

Zuletzt geändert am


Forstwirtschaft

Waldwirtschaftsplan

Nein

Geländebeschaffenheit: Auswahl


Mein Weg

Besonderheiten

In einem Teil des ehemaligen Stallgebäudes befindet sich eine Tagesbetreuung für Senioren und Menschen mit Beeinträchtigung. Die Betreuung erfolgt in einer Kooperation mit dem Sozialhilfeverband Freistadt. Angrenzend an die Tagesbetreuung liegt ein barrierefreier Sinnes-Demenzgarten. Hier können sich Demenzkranke frei und sicher bewegen.

Veränderungsgrund

2013 – die Ungewissheit des Milchmarktes – zu hohe Investitionskosten für diesen einen Schwerpunkt. Die Betriebsführer haben ihre erlernten Berufe mit ihren Hobbys kombiniert und verstärkt in der Landwirtschaft eingebaut.

Umsetzung

Es gab ein klares Ziel von Anfang an, die Pointners wussten genau, wohin sie wollten. Zu Beginn stand die Idee. Es folgten Kontakt mit dem LFI, Gespräche mit Sozialträgern, wichtige Gespräche in der Gemeinde, Gespräche mit Baufirmen, um das Bauvorhaben zu realisieren.

Idee und Angebot

Im Demenzgarten befinden sich Hochbeete und Wege für Gehbehinderte sowie Beerensträucher, Duftpflanzen, Wasserbereiche, Tiere, Obstbäume und Ruhebereiche. Geführt wird dieses Tageszentrum gemeinsam mit dem "Verein Tageszentrum Freistadt", Renate Pointner ist im Vorstand und arbeitet im Tageszentrum.

Ein weiteres Standbein des Hofes ist die Ochsenmast und die Tiergestützte Intervention/Aktivität. In der TGI/TGA ist Frau Pointner selbständig tätig. Klienten mit Beeinträchtigungen oder gesundheitlichen Problemen kommen gemeinsam mit ihrem Betreuer auf den Hof (Promente, Lebenshilfe, Caritas). Krankheitsbilder, welche in den Ausbildungsbereich von Frau Pointner fallen, werden ohne Betreuer therapiert.

Tiergestützte Aktivitäten sind immer mehr im Wachsen und Kommen, weil diese Form der Therapie "gesunden" Menschen genau so viel Freude bereitet.

Hofprodukte – Alpakadecken, Wolle, Filzprodukte – werden zum Teil selbst hergestellt oder von einer Fremdfirma verarbeitet.

Der Verkauf von Wärmeenergie in die Tagesbetreuung und der Verkauf von trainierten Tieren bilden zusätzliche Einnahmequellen.

Herausforderungen

Bei der Antragstellung sind die Betriebsführer anfangs "durchgefallen", haben trotzdem nicht aufgegeben und sind dem "Fehler" auf die Schliche gekommen. ==> nicht aufgeben, das haben sie gelernt

Unterstützung durch LK/LFI

LFI und BBK sowie LK waren bei der Konzepterstellung behilflich, ÖKL-Ausbildung und Beratungsgespräche bei Land OÖ

Arbeitsorganisation

Landwirtschaft wird hauptsächlich von Gottfried erledigt.


Direktvermarktung, TGI, TGA und Betreuung vor allem von Renate.
Tägliche Absprachen und gegenseitige Hilfe.

Auszeichnungen

Agrarpreis (Anerkennungspreis)


ÖKL Hofauszeichnung

Zukunftspläne

Ihr Ziel hat die Familie erreicht. Nebenbeschäftigungen werden eventuell aufgegeben.

Interessante Links


Share Tweet Mail Whatsapp Xing LinkedIn

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

powered by webEdition CMS