Annahof

Besonderheiten

Der Betrieb wurde 1997 neu errichtet und 2006 gepachtet bzw. teilweise gekauft. Das Konzept sah schon beim Bau einen biologischen Vorzeigebetrieb vor, es konnte auf eine gute Grundlage aufgebaut werden.

Alles aus der Landwirtschaft wurde selbst veredelt bzw. vermarktet. Die Kuhmilch wird zur Gänze am Betrieb weiterverarbeitet, auch Käse produziert. Am Hof wird auch geschlachtet und das Fleisch und Wurstprodukte darauf direkt an die Kunden verkauft.

Für diverse Schritte in der Produktion gibt es verlässliche Lohnverarbeitungsbetriebe bzw. Partner. Ebenfalls kauft die Familie aus der Region von Biobetrieben deren Erzeugnisse.

Als "Schule am Bauernhof"- Betrieb wird vielen Kindern einen Einblick in die realistische Landwirtschaft geboten.


Kontakt

Annahof
A-2381 Laab im Walde
Niederösterreich
+43 664 8368944
email
Homepage


Weiterempfehlen

Facebook

Logo des Annahofs © Annahof


Betriebsspiegel

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 70 ha
Hauptbetriebszweig: Milchwirtschaft
Tierbestand: 100 Rinder, 100 Schweine, 100 Hühner
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): HLBLA
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2006
Zuständigkeiten der Arbeitskräfte: Melken, Stallarbeiten, Obstbau, Verarbeitung, Verkauf, Büro
Lage der Flächen (arrondiert): teilweise arrondiert
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): 80 % Eigenmechanisierung

Zuletzt geändert am


Forstwirtschaft

Waldwirtschaftsplan

Nein

Geländebeschaffenheit: Auswahl


Mein Weg

Besonderheiten

Der Betrieb wurde 1997 neu errichtet und 2006 gepachtet bzw. teilweise gekauft. Das Konzept sah schon beim Bau einen biologischen Vorzeigebetrieb vor, es konnte auf eine gute Grundlage aufgebaut werden.

Alles aus der Landwirtschaft wurde selbst veredelt bzw. vermarktet. Die Kuhmilch wird zur Gänze am Betrieb weiterverarbeitet, auch Käse produziert. Am Hof wird auch geschlachtet und das Fleisch und Wurstprodukte darauf direkt an die Kunden verkauft.

Für diverse Schritte in der Produktion gibt es verlässliche Lohnverarbeitungsbetriebe bzw. Partner. Ebenfalls kauft die Familie aus der Region von Biobetrieben deren Erzeugnisse.

Als "Schule am Bauernhof"- Betrieb wird vielen Kindern einen Einblick in die realistische Landwirtschaft geboten.

Umsetzung

Der Annahof ist ständig "in progress"... Es gibt nicht die eine Idee, die jetzt umgesetzt wird, die Familie sieht sich ständig gefordert, sich weiterzuentwickeln. Das betrifft Produkte, genauso wie interne Organisation oder auch Investitionen in jede Richtung.

Idee und Angebot

Der Betrieb ist stolzer Schule am Bauernhof- Betrieb. Das Programm kann man auf der Homepage detailiert nachlesen (Informationen dazu unten am Button)

Unterstützung durch LK/LFI

Die LK ist ein Partner, der für den Annahof nicht wegzudenken ist. Es wurde über die Jahre immer wieder darauf zurückgegriffen.

Arbeitsorganisation

Kommunikation ist das Wichtigste überhaupt. Täglich mehrmals werden Arbeiten und Vorkommnisse abgestimmt. Es gibt klare Zuständigkeiten.

Auszeichnungen

Die zufriedenen (Stamm-)Kunden sind die wichtigste Auszeichnung.

Zukunftspläne

Die Kennzahlen sind monatlich am Tisch und werden besprochen. Auf Veränderungen reagieren wir sehr rasch und unkonventionell.

Interessante Links

Informationen zum Schule am Bauernhof-Programm

Share Tweet Mail Whatsapp Xing LinkedIn

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

powered by webEdition CMS