Kastnerbauer

Besonderheiten

Die Biohühner vom Kasterbauer leben in mobilen Hühnerställen und genießen so stets frische Wiesen und bestes Futter.


Kontakt

Kastnerbauer
A-5081 Anif
Salzburg
+43 650 3131209
email


Weiterempfehlen

Facebook

Bernhard und Nicole Leitner mit ihren Kindern © Fam. Leitner

Lernen mit allen Sinnen © Fam. Leitner

Die glücklichen Hühner © Fam. Leitner

Der mobile Hühnerstall wird zum neuen Standort gezogen © Fam. Leitner

Die Selbstbedienungshütte mit allen Produkten © Fam. Leitner


Betriebsspiegel

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 36,79
Hauptbetriebszweig: Mutterkuhhaltung und Legehennenbetrieb
Tierbestand: 1500 Legehennen
Erwerbsform: Vollerwerb
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2000
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb

Zuletzt geändert am


Forstwirtschaft

Waldwirtschaftsplan

Nein

Geländebeschaffenheit: Auswahl


Mein Weg

Besonderheiten

Die Biohühner vom Kasterbauer leben in mobilen Hühnerställen und genießen so stets frische Wiesen und bestes Futter.

Veränderungsgrund

Nach der Übernahme 2000 folgte 2003 die Umstellung auf Bio. 2012 wurden 30 Hühner für den Eigengebrauch angeschafft. Das Interesse in der Umgebung ist stetig gestiegen und heute bietet der Kastnerhof circa 1500 Legehühnern ein zu Hause.

Die Hühner leben in mobilen Hühnerställen. Diese können bei Bedarf verschoben werden und somit werden den Hühnern immer wieder aufs Neue frische Wiesen und bestes Futter zur Verfügung gestellt.

Idee und Angebot

Die Bio-Eier kann man rund um die Uhr am Kastnerhof in Anif im Selbstbedienungskühlschrank kaufen. Dort findet man auch Nudeln mit den eigenen Eiern, sowie selbstangebautes Getreide.

Man findet die Eier auch bei diversen Spar Märkten und bei so manchen Gastrobetrieben rund um die Stadt Salzburg.

Herausforderungen

Eine ständige Herausforderung beim Geflügel, speziell im Bio-Bereich ist die Vogelmilbe.

Die saisonalen Schwankungen der Eiermenge und Eiergröße sind auch immer wieder herausfordernd. Deshalb werden die S-Eier nach Möglickeit auch zu Nudeln verarbeitet.

Unterstützung durch LK/LFI

Geflügelfachtag

Zukunftspläne

Wir wollen die Qualität halten und da wir vom Einsammeln, über den Verkauf, bis hin zum Rechnung schreiben alles selber machen, wollen wir den Betrieb nicht vergrößern.

Interessante Links


Share Tweet Mail Whatsapp Xing LinkedIn

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

powered by webEdition CMS