Biohof Lingenhel

Sonstige Erwerbskombination | Bio | Grünland und Futterbau | Obstbau | Milchkühe | Bienen | Exkursionsbetrieb | Direktvermarktung | Soziale Arbeit | Pädagogik - Schule am Bauernhof | Baulösungen

Besonderheiten

Der Betrieb ist sehr breit aufgestellt. Neben den 25 Milchkühen, werden am Betrieb "Schule am Bauernhof", sowie diverse Koch- und Backkurse abgehalten. Im Bio-Hofladen können Schnäpse, Liköre, Marmeladen sowie Milchprodukte und Kalbfleisch erstanden werden. Zusätzlich gibt es ein Projekt mit der Lebenshilfe im Bereich Green Care.

Besonders sehenswert ist der neugebaute Seminarraum inklusive Erlebnisküche.


Kontakt

Biohof Lingenhel
Karl Lingenhel
Agathe Lingenhel
Huban 35
A-6933 Doren
Vorarlberg
+43 664 73700839
email
Homepage


Weiterempfehlen

Karl und Agathe Lingenhel in der neuen Erlebnisküche © Mietschnig

Verkostung im Seminarraum © ARGE LandHand

Im Seminarraum finden bis zu 50 Personen Platz. © ARGE LandHand

Das eigene Obst wird zu Schmankerln verarbeitet. © Mietschnig

Die Kühe am Betrieb dürfen ihre Hörner behalten. © Mietschnig

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 23
Forstwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 7
Hauptbetriebszweig: Milchvieh
Tierbestand: 25 Milchkühe plus Nachzucht
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): Landwirtschaftlicher Meister (Karl) bzw. Schneidermeisterin Agathe
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 1990
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): 2
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): Eigenmechanisiert

Zuletzt geändert am 22. 6. 2017

Besonderheiten

Der Betrieb ist sehr breit aufgestellt. Neben den 25 Milchkühen, werden am Betrieb "Schule am Bauernhof", sowie diverse Koch- und Backkurse abgehalten. Im Bio-Hofladen können Schnäpse, Liköre, Marmeladen sowie Milchprodukte und Kalbfleisch erstanden werden. Zusätzlich gibt es ein Projekt mit der Lebenshilfe im Bereich Green Care.

Besonders sehenswert ist der neugebaute Seminarraum inklusive Erlebnisküche.

Veränderungsgrund

Für uns war es immer schon wichtig das Produkt vom Boden, als Grundlage der Pflanze, hin bis zum Endkonsumenten zu veredeln. Daher hat die Verarbeitung und Direktvermarktung bereits lange Tradition am Betrieb.
In den letzten Jahren gab es verstärkt Interesse an den Produkten und auch Koch- und Backkurse wurden stark nachgefragt. Da dafür keine adäquaten Räumlichkeiten zur Verfügung standen, entschied man sich für einen Umbau.

Umsetzung

Im Jahr 2015 wurde die Idee geboren im alten Stallgebäude, das bisher nur als Lagerraum genutzt wurde, einen Seminarraum inklusive Erlebnisküche sowie einen Bio-Hofladen einzurichten. Nach der Planung erfolgte auch eine betriebs-wirtschaftliche Betrachtung mittels eines Betriebskonzepts. Dieses war auch Voraussetzung für den Erhalt einer Investitionsförderung. Mit dem Bau wurde im Februar 2016 begonnen. Derzeit (April 2017) ist der Bau in der Abschlussphase, der Seminarraum und die Erlebnisküche werden aber bereits für Veranstaltungen genutzt.

Idee und Angebot

Unser Betrieb liegt im Bregenzerwald auf etwa 700 m Seehöhe. Seit 1999 wird nach den Richtlinien des biologischen Landbaus gewirtschaftet. Derzeit liefern 25 behornte Original Braunviehkühe Heumilch an die lokale Sennerei bzw. zur eigenen Weiterverarbeitung.
Die Veredelung des Obstes der Hochstammbäume hat am Betrieb lange Tradition. Im Hofladen werden Schnäpse, Liköre, Marmelade und Chutneys sowie Milchprodukte (Joghurt, Topfen, Frischkäse) und Kalbfleisch angeboten.
Zukünftig sollen im neu errichteten Hofladen neben den eigenen Produkten auch andere Bioprodukte verkauft werden um ein größeres Angebot für Konsumenten zu ermöglichen.
Der nächsten Generation die Landwirtschaft zu zeigen, ist der Familie wichtig. Daher wird am Betrieb „Schule am Bauernhof“ mit verschiedenen Programmen angeboten: „Milch – wo kommst du her und mehr“, „Rund um den Apfel“, „Bienen“, „Kräuter und Naturkosmetik“ und „Brotbacken“.
Neben gesunden Bio-Regio-Lebensmitteln, gehört das Erleben des Kochens und Zubereitens zu einem bewussten Dasein. Unsere professionell ausgestattete Küche eröffnet unbegrenzte Möglichkeiten für begleitete oder unbegleitete Kurse.
….lassen sie ihrer Kreativität freien Lauf.
Auch für Erwachsene werden Koch- und Backkurse angeboten. Das Programm wird dabei je nach Anfrage gerne an die Kundenwünsche angepasst. Ziel ist es, immer möglichst hofeigene bzw. regionale Produkte zu verwenden.

Mit dem neuen Seminarraum inklusive Erlebnisküche stehen jetzt großzügige und modern ausgestattete Räumlichkeiten zur Verfügung um die Kurse professionell abzuwickeln.

Erwähnenswert ist noch die Kooperation mit der Lebenshilfe. Dabei bekommt eine Person mit Beeinträchtigung die Möglichkeit zwei Tage die Woche am Betrieb mitzuarbeiten. Diese Erfahrung ist für alle Beteiligten eine Bereicherung.

Herausforderungen


Die größte Herausforderung war sicher die Finanzierung des Umbaus, der im Endeffekt doch teurer und aufwändiger wurde, als vorerst angenommen.

Unterstützung durch LK/LFI

Betriebswirtschaftliche Betrachtung und Betriebskonzept – LK
Bildungsangebote des LFI

Auszeichnungen

Tierschutzpreis, Wiesenmeisterschaft, Nominierung zum Klimaschutzpreis

Zukunftspläne

Ziel ist es den Umbau abzuschließen und in Vollbetrieb zu gehen.

Interessante Links

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

Betriebswirtschaftliche Betrachtung und Betriebskonzept – LK
Bildungsangebote des LFI

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Verkostung im Seminarraum © ARGE LandHand

Im Seminarraum finden bis zu 50 Personen Platz. © ARGE LandHand

Das eigene Obst wird zu Schmankerln verarbeitet. © Mietschnig

Die Kühe am Betrieb dürfen ihre Hörner behalten. © Mietschnig

Beschreibung des Programms

Verschiedene Programme möglich:

Schule am Bauernhof: „Milch – wo kommst du her und mehr“, „Rund um den Apfel“, „Bienen“, „Kräuter und Naturkosmetik“ und „Brotbacken“

Details zu den Programmen auf Anfrage

Back-/Kochkurse: Je nach Kundenwünschen können verschiedene Kurse angeboten werden

Exkursion lw. Betrieb: Biologische Landwirtschaft, Haltung behornter Tiere, Obstbau mit Hochstämmen, Verarbeitung und Vermarktung

Der Seminarraum kann auch von externen Gruppen für Veranstaltungen und Workshops gemietet werden.

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?

Lage und Anreise

Anfahrtsmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln:Von Bregenz mit dem Bus

Linie 25
Haltestelle Huban
Anfahrtsmöglichkeiten mit PKW oder privatem Bus:PKW und Bus möglich
Parkmöglichkeiten:
Gratis
Bus und PKW möglich



Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren