Biohof Puchegger

Technik und digitale Lösungen | Umwelt und Energie | Bio | Ackerbau | Grünland und Futterbau | Spezialkulturen | Obstbau | Gemüsebau | Geflügel | Exkursionsbetrieb | Direktvermarktung | Marketing | Baulösungen

Besonderheiten

Wir vermarkten alle unsere Bio-Puten und das Bio-Putenfleisch direkt bei uns ab Hof. Unser Bio-Putenstall wurde nach tiergerechten und ökologischen Kriterien mit einem einzigartigen Konzept, das offen für Besucher ist, errichtet.


Kontakt

Biohof Puchegger
Ulrike und Martin Puchegger

Bauernhöfe 6
A-2802 Hochwolkersdorf
Niederösterreich
+43 664 3956044
email
Homepage


Weiterempfehlen

Facebook

Regionalität ist uns besonders wichtig © Hans Schröpfer

Viel frische Luft, Sonne und Bewegung tut unseren Bio-Puten gut! © Puchegger

Unser Bioputenstall liegt im Herzen der Buckligen Welt. © Puchegger

Im Wald gibt´s immer was zu entdecken! © Puchegger

Gemeinsam mit regionalen Partnern und nachhaltigen Baustoffen zu einem innovativen Stallkonzept. © Puchegger

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 14 ha (verpachtet: 20 ha)
Forstwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 32 ha
Hauptbetriebszweig: Bio-Putenmast mit 100%iger Direktvermarktung von Bio-Putenfleisch und Bio-Putenprodukten
Tierbestand: 3-4 Herden pro Jahr mit je ca. 500 Bio-Puten
Erwerbsform: Nebenerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): Landwirtschaftlicher- bzw. Forst-Facharbeiter
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2013
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): 3
Lage der Flächen (arrondiert): Großteils arrondiert
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): Eigene Maschinen und zugekaufte Leistungen via Maschinenring

Zuletzt geändert am 8. 7. 2019

Besonderheiten

Wir vermarkten alle unsere Bio-Puten und das Bio-Putenfleisch direkt bei uns ab Hof. Unser Bio-Putenstall wurde nach tiergerechten und ökologischen Kriterien mit einem einzigartigen Konzept, das offen für Besucher ist, errichtet.

Veränderungsgrund

Die Entscheidung für die Bio-Putenhaltung und die Errichtung eines neuen, öko-logisch konzipierten Stalles trafen wir, da wir erkannt haben, dass Bio-Putenfleisch in Österreich quasi nicht verfügbar ist und hier ein Mehrwert für die regionale Ver-sorgung geschaffen wird.

Umsetzung

Nachdem wir uns für den Betriebszweig Bio-Pute entschieden hatten, machten wir in ganz Österreich einige Betriebsbesuche und sprachen mit vielen Bio-Putenhaltern, um möglichst viele Ideen für unseren Stallbau zu sammeln. Letztendlich entschieden wir uns für die Zusammenarbeit mit regionalen Firmen und der Verwendung von möglichst nachhaltigen Baumaterialien. Beispielsweise wurde ein umweltfreundliches Isoliermaterial verwendet und die Konstruktion mit Holz hergestellt. Als Heizsystem kamen easyTherm Infrarotpaneele (https://www.easy-therm.com) in Kombination mit einer Photovoltaikanlage zum Einsatz – eine Wellnessheizung für unsere Tiere. Das Bio-Putenfleisch wird direkt bei uns am Hof verarbeitet und verpackt.

Idee und Angebot

Mit unserem Bio-Putenstall wollen wir die Geflügelhaltung herzeigbar und bewusst offen gestalten. Daher steht interessierten Besuchern der Blick in den Stall jederzeit über ein großflächiges Fenster offen. Zusätzlich haben wir eine im Geflügelbereich einzigartige Infrarotheizung in Kombination mit einer Photovoltaikanlage errichtet. Somit genießen unsere Bio-Puten eine Wellnessumgebung ohne Lärm und Zugluft und es werden zudem keine Emissionen aus dem Stall erzeugt. Für unsere Bio-Puten achten wir neben bestem, biozertifiziertem Futter und stets frischem Wasser, besonders auf beste Luftqualität und behagliche Temperaturen im Stall. Zusätzlich verwöhnen wir unsere Tiere mit ausgesuchten Bio-Kräutern. Als Auslauf dient ihnen ein großzügiger Wintergarten und eine weitläufige, sonnige Weide mit ausreichend Möglichkeiten ihrer Natur freien Lauf zu lassen. Entsprechend ihrem natürlichen Lebensraum besteht ein Teil der Weide aus einem Wald, den die Tiere besonders gerne zum Spielen nutzen. Wir bieten unsere Produkte saisonal frisch an und haben zusätzlich die Möglichkeit geschaffen eine jahresdurchgängige Verfügbarkeit mit tiefgekühlten Produkten zu gewährleisten. Bestellungen können nicht nur persönlich abgeholt werden, sondern auch via Kühlversand österreichweit in wiederverwendbaren Mehrweg-Isolierboxen versendet werden.

Herausforderungen

Jede neue Putenherde bringt für uns neue Erkenntnisse im Verhalten, den Bedürfnissen und im Umgang mit den Tieren. In der Direktvermarktung stellt vor allem die Werbung und der Aufbau eines Kundenstammes eine Herausforderung dar. Wir haben gelernt, dass das aktive Zugehen auf unsere Kunden besonders wichtig ist. Vor allem einzelne Großküchen überraschten uns mit ihrem offenen Entgegenkommen und ihrem Interesse an unseren Bio-Produkten.

Unterstützung durch LK/LFI

Leider ist das Beratungsangebot im Bereich der Bio-Putenhaltung relativ eingeschränkt. In jedem Fall gewinnbringend war der Austausch unter den Bio-Putenhaltern im Rahmen eines Treffens, das seitens Bio Austria organisiert wurde.

Arbeitsorganisation

Die Arbeiten werden zwischen den Betriebsführern aufgeteilt. Die am Hof lebenden Eltern und Tante der Betriebsführerin unterstützen zusätzlich.

Zukunftspläne

Die Direktvermarktung soll weiter ausgebaut werden und auch eine Erweiterung des Besucherangebotes ist angedacht.

Interessante Links

Pressebericht

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

Leider ist das Beratungsangebot im Bereich der Bio-Putenhaltung relativ eingeschränkt. In jedem Fall gewinnbringend war der Austausch unter den Bio-Putenhaltern im Rahmen eines Treffens, das seitens Bio Austria organisiert wurde.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Viel frische Luft, Sonne und Bewegung tut unseren Bio-Puten gut! © Puchegger

Unser Bioputenstall liegt im Herzen der Buckligen Welt. © Puchegger

Im Wald gibt´s immer was zu entdecken! © Puchegger

Gemeinsam mit regionalen Partnern und nachhaltigen Baustoffen zu einem innovativen Stallkonzept. © Puchegger

Beschreibung des Programms

Führung rund um das Stallgebäude, in den Technikraum mit Blick in den Stall und Erläuterung der Bio-Putenhaltung, der Bedürfnisse der Tiere, Fütterung, Erklärung der Besonderheiten der Stallausrüstung und Stalltechnik. Möglichkeit zum Einkauf von hofeigenen Produkten.

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?

Lage und Anreise

Anfahrtsmöglichkeiten mit PKW oder privatem Bus:Ist möglich.
Parkmöglichkeiten:Gratis vorhanden, für PKW und Bus möglich.

Share Tweet Mail Whatsapp Xing LinkedIn

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

powered by webEdition CMS