Imkerei; Hermagor; Bienen; Waben; Honig

Erlebnisimkerei Kronhofer

Sonstige Erwerbskombination | Alternative Vermarktungsformen | Bienen | Exkursionsbetrieb | Urlaub am Bauernhof | Themenschwerpunkte | Direktvermarktung | Umwelt & Energie

Besonderheiten

Apartmentanlage mit angeschlossener Erlebnis-Imkerei. Urlaub beim Imker

Ein kleiner landwirtschaftlicher Betrieb, den Arno Kronhofer geerbt hat, bildet die Grundlage für die Entwicklung einer besonderen Idee: Es war wohl die Naturverbundenheit seines Großvaters, die in Arno die Liebe zur Bienenzucht weckte. Mit 12 Jahren erzeugte er bereits genügend Honig, um ihn zu verkaufen, mit 19 war die Imkerei ein wichtiger Einkommenszweig zur Finanzierung seines Studiums, heute ist Arno Kronhofer Landesobmann der Kärntner Imker, ausgebildeter Imkerlehrer und betreut 80 Bienenvölker. Ein bemerkenswertes Beispiel wie mit der Imkerei eine Landwirtschaft, die sehr klein ist, wertorientiert weitergeführt werden kann. Das Besondere am Konzept ist die Verknüpfung von Biene, Natur, Landwirtschaft mit dem Angebot von 8 Apartments, die sowohl im Sommer wie auch im Winter belegt sind.


Kontakt

Erlebnisimkerei Kronhofer
Mag. Arno Kronhofer

Mitschig 9
A-9620 Hermagor
Kärnten

email
Homepage


Weiterempfehlen

Biene; Löwenzahn; Löwenzahnblüte; Imkerei

Innovation rund um die Biene © Kronhofer

Urlaub am Bauernhof; Kronhofer; Hermagor; Imkerei

Apartment mit Bezug zur Imkerei © Kronhofer

Imkerei; Hermagor; Imkerei; Bienen; Waben; Honigschleudern

Schauimkerei wird zum Erlebnis © Kronhofer

Imkerei; Hermagor; Bienen; Waben; Honig

Die Jugend begeistern ©

Urlaub am Bauernhof; Kronhofer; Hermagor

Appartment Alpenrose © Kronhofer

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: Rund 1,5 ha
Forstwirtschaftliche Nutzfläche in ha: Rund 6 ha
Hauptbetriebszweig: Imkerei und Appartmentvermietung
Tierbestand: 80 Bienenvölker
Erwerbsform: Nebenerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): Mag. der Betriebswirtschaft, umfassende Imkerausbildung, selbst als Ausbildner tätig
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2005
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent):
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): In der Imkerei, eigene Maschinen und gemeinschaftliche

Zuletzt geändert am 24. 7. 2017

Besonderheiten

Apartmentanlage mit angeschlossener Erlebnis-Imkerei. Urlaub beim Imker

Ein kleiner landwirtschaftlicher Betrieb, den Arno Kronhofer geerbt hat, bildet die Grundlage für die Entwicklung einer besonderen Idee: Es war wohl die Naturverbundenheit seines Großvaters, die in Arno die Liebe zur Bienenzucht weckte. Mit 12 Jahren erzeugte er bereits genügend Honig, um ihn zu verkaufen, mit 19 war die Imkerei ein wichtiger Einkommenszweig zur Finanzierung seines Studiums, heute ist Arno Kronhofer Landesobmann der Kärntner Imker, ausgebildeter Imkerlehrer und betreut 80 Bienenvölker. Ein bemerkenswertes Beispiel wie mit der Imkerei eine Landwirtschaft, die sehr klein ist, wertorientiert weitergeführt werden kann. Das Besondere am Konzept ist die Verknüpfung von Biene, Natur, Landwirtschaft mit dem Angebot von 8 Apartments, die sowohl im Sommer wie auch im Winter belegt sind.

Veränderungsgrund

Die Kleinheit des Betriebs erforderte die Wahl eines Betriebszweiges, der in der Lage sein musste, möglichst viel Wertschöpfung durch Arbeitseinsatz zu erzielen. So wurde aus der Leidenschaft zur Imkerei, die ja auch ein Ausgleich für den Alltagsstress der Menschen ideal geeignet ist, ein Betriebseinkommen, das zur Perfektion weiterentwickelt wurde.

Umsetzung

In kleinen Schritten wurde seit der frühen Kindheit die Imkerei als Erwerbsarbeit entwickelt. Der Schlüssel für den Aufbau bildete aber die intensive Weiterbildung.

Idee und Angebot

Das Beispielhafte am Betrieb ist die Vernetzung von touristischen und landwirtschaftlichen Tätigkeiten. Dabei steht das Gespür für die Natur, die Tätigkeit des Imkers, das Naturerlebnis, im Mittelpunkt der Kundenbedürfnisse.

Herausforderungen

Eine Herausforderung sind die bürokratischen Hürden. Wer Geld investiert wird nicht unterstützt, sondern durchläuft ein Dickicht von Auflagen und Verhandlungen wo die eine Organisation (z.B. Gemeinde = Bauverhandlung) von der anderen Organisation (BH = Gewerberechtsverhandlung) nichts weiß, obwohl das gleiche abgehandelt wird. In meine konkreten Fall gab’s zwei Verhandlungen mit den selben Inhalten = Doppelstruktur! Daher bitter, weil mit großem Zeitaufwand verbunden und nervenaufreibend.

Unterstützung durch LK/LFI

Gute Unterstützung durch die das Regionalbüro Hermagor der Abteilung 10 des Landes Kärnten (Eduard Rauter, Julia Schwenner ) und Landwirtschaftskammer (Iris Jaritz).

Interessante Links

Landesbienenzuchtverband und Imkerschule

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

Gute Unterstützung durch die das Regionalbüro Hermagor der Abteilung 10 des Landes Kärnten (Eduard Rauter, Julia Schwenner ) und Landwirtschaftskammer (Iris Jaritz).

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Urlaub am Bauernhof; Kronhofer; Hermagor; Imkerei

Apartment mit Bezug zur Imkerei © Kronhofer

Imkerei; Hermagor; Imkerei; Bienen; Waben; Honigschleudern

Schauimkerei wird zum Erlebnis © Kronhofer

Imkerei; Hermagor; Bienen; Waben; Honig

Die Jugend begeistern ©

Urlaub am Bauernhof; Kronhofer; Hermagor

Appartment Alpenrose © Kronhofer

Beschreibung des Programms

Der Besuch der Imkerei soll Erlebnis bieten und Fachwissen vermitteln. Authentisch wird der Weg von der Blüte zum Nektar und Honig und der Weg von der Wabe bis ins Glas vermittelt. Die meisten Besucher werden nach dieser Vorführung wohl selbst Imkerin und Imker!

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?

Lage und Anreise

Anfahrtsmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln:schwer möglich
Anfahrtsmöglichkeiten mit PKW oder privatem Bus:gut möglich
Parkmöglichkeiten:ausreichend vorhanden

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren