Familie Kern

Sonstige Erwerbskombination | Bio | Grünland und Futterbau | Obstbau | Milchkühe | Bienen | Exkursionsbetrieb | Direktvermarktung | Überbetriebliche Zusammenarbeit | Baulösungen

Besonderheiten

Milchviehhaltung mit Kurzrasenweide ab Mitte April bis Ende Weidesaison, Belegung mit Charolaisstier, Blockabkalbung Oktober/November; Abkalbung erfolgt auf der Weide, Kälber werden mit 10 Tagen verkauft, Melken im Side by Side-Melkstand mit Anrüst-, -Nachmelk- und Abnahmeautomat, Melkpause August/Anfang September

2. Standbein: Obstverarbeitung und Direktvermarktung im eigenen Hofladen unter dem Markennamen KernObst (Säfte, Most, Cider, Liköre, Edelbrände)


Kontakt

Familie Kern
DI Reinhard Kern
Karin Kern
Haberg 7
A-3261 Steinakirchen/Forst
Niederösterreich
+43 664 8312407
email


Weiterempfehlen

Facebook

Steinakirchen am Forst; KernObstHof; Milchviehhaltung

Familie Kern © zur Verfügung gestellt von DI Reinhard Kern

KernObstHof © DI Johann Hell

Kuhherde auf Weide © DI Johann Hell

Familie Kern; Steinakirchen am Forst; Kurzrasenweide

Bei der Fütterung © LK NÖ

KernObstHof-Produkte © zur Verfügung gestellt von DI Reinhard Kern

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 40 ha
Forstwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 4 ha
Hauptbetriebszweig: Milchwirtschaft
Tierbestand: 40 Milchkühe
Betriebszweigsabhängige, zentrale Leistungskennzahlen: 7.000 - 8.000 kg Stalldurchschnitt
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): Francicso Josephinum, Universität für Bodenkultur Wien
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2015
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): 2
Zuständigkeiten der Arbeitskräfte: Reinhard Kern: Milchvieh - Fütterung und Management, Melken am Abend, Außenwirtschaft, Obstverarbeitung Karin Kern: Direktvermarktung Obstprodukte Maria Kern (Mutter): Tiergesundheit, Melken am Morgen Karl Kern (Vater): Reparaturarbeiten Maschinenpark
Lage der Flächen (arrondiert): im Wesentlichen arrondiert
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): 1 Traktor; 1 Traktor in Gemeinschaft; übliche Heuerntegeräte; wesentlicher Teil der Außenwirtschaft durch Maschinenring bzw. Gemeinschaftsmaschinen;

Zuletzt geändert am 17. 7. 2017

Besonderheiten

Milchviehhaltung mit Kurzrasenweide ab Mitte April bis Ende Weidesaison, Belegung mit Charolaisstier, Blockabkalbung Oktober/November; Abkalbung erfolgt auf der Weide, Kälber werden mit 10 Tagen verkauft, Melken im Side by Side-Melkstand mit Anrüst-, -Nachmelk- und Abnahmeautomat, Melkpause August/Anfang September

2. Standbein: Obstverarbeitung und Direktvermarktung im eigenen Hofladen unter dem Markennamen KernObst (Säfte, Most, Cider, Liköre, Edelbrände)

Veränderungsgrund

Ziel war die Umstellung vom Nebenerwerbs- zum Vollerwerbsbetrieb. Bereits vor der Hofübergabe wurde mit dem Aufbau der Obstverarbeitung und -vermarktung begonnen (Auspflanzen von Apfel- und Birnenbäumen).

Umsetzung

Mit der Umstellung auf Vollweidehaltung auf Kurzrasen und mit der Aufstockung des Milchviehbestands von 15 Milchkühen auf 40 Milchkühe, wurde schrittweise bereits vor der Übergabe begonnen.
Kostengünstiger aber vollfunktionsfähiger Stallumbau. Betriebsveränderung mit voller Unterstützung der Übergeber.

Idee und Angebot

Umstellung von Nebenerwerb auf Vollerwerb
Möglichst geringer Investitionsbedarf und arbeitswirtschaftliche Entlastung
Milchviehhaltung auf Kurzrasenweide, Blockabkalbung mit Anrüst-, Nachmelk- und Abnahmeautomat, Stallarbeit für 40 Milchkühe am Morgen und Abend jeweils 2 Stunden mit 1 Person
2. Standbein: Obstverarbeitung und Vermarktung im eigenen Hofladen, Produkte von KernObstHof (Säfte, Most, Cider, Liköre, Edelbrände)

Herausforderungen

Veränderung war ein fließender Prozess mit voller Unterstützung der Übergeber.
Umstellung wurde schrittweise optimiert.

Unterstützung durch LK/LFI

DI Reinhard Kern war bis zur Hofübernahme Referent in der Betriebsabteilung der NÖ Landwirtschaftskammer und betreute unter anderem den Arbeitskreis Unternehmensführung.
Mitglied des Arbeitskreises Milch

Arbeitsorganisation

Reinhard Kern: Milchvieh - Fütterung und Management, Melken am Abend, Außenwirtschaft, Obstverarbeitung
Karin Kern: Direktvermarktung Obstprodukte
Maria Kern (Mutter): Tiergesundheit, Melken am Morgen
Karl Kern (Vater): Reparaturarbeiten Maschinenpark

Auszeichnungen

Ab Hof Messe Wieselburg: Goldene Birne

Zukunftspläne

Umstellung auf Heumilch, Erzeugung von Bergkäse

Interessante Links

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

DI Reinhard Kern war bis zur Hofübernahme Referent in der Betriebsabteilung der NÖ Landwirtschaftskammer und betreute unter anderem den Arbeitskreis Unternehmensführung.
Mitglied des Arbeitskreises Milch

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

KernObstHof © DI Johann Hell

Kuhherde auf Weide © DI Johann Hell

Familie Kern; Steinakirchen am Forst; Kurzrasenweide

Bei der Fütterung © LK NÖ

KernObstHof-Produkte © zur Verfügung gestellt von DI Reinhard Kern

Beschreibung des Programms

Wird auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt

Obstgarten, Obstverarbeitung und Hofladen
Milchviehhaltung auf Kurzrasenweide
Blockabkalbung, Melkpause August/Anfang September
Melken im Side by Side Melkstand mit Anrüst-, Nachmelk- und Abnahmeautomat

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?

Lage und Anreise

Anfahrtsmöglichkeiten mit PKW oder privatem Bus:Ja
Parkmöglichkeiten:Ja

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren