Kollmannbauer

Bio | Grünland und Futterbau | Milchkühe | Schweine | Geflügel | Exkursionsbetrieb | Direktvermarktung

Besonderheiten

Wir bewirtschaften unseren Erbhof in der 13. Generation im Vollerwerb als Biobetrieb. Unsere Landwirtschaft liegt im nördlichen Flachgau umgeben von Grünland.
Der Haupterwerbszweig ist die Erzeugung von Bio-Milch. Zusätzlich haben wir 2 Mutterschweine und verkaufen Bio-Ferkel. Ein weiteres Standbein haben wir uns durch die Direktvermarktung von eigenen Produkten aufgebaut. So halten wir Bio-Legehühner, Bio-Wildmasthendl und Bio-Weidegänse.


Kontakt

Kollmannbauer
Ulrike Gangl
Franz Gangl
Braunsberg 3
A-5112 Lamprechtshausen
Salzburg
+436804065822
email
Homepage


Weiterempfehlen

Die Gänse genießen die Bewegung und das frische Gras © Ulrike Gangl

Einen Tag alte Gänseküken bei der Ankunft am Hof © Ulrike Gangl

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 28,43
Forstwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 5
Hauptbetriebszweig: Bio-Milchviehbetrieb
Tierbestand: 35 Milchkühe + Nachzucht
100 Weidegänse und Wildmasthendl
30 Legehennen
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): Matura, Landwirtschaftlicher Facharbeiter und Landwirtschaftlicher Meister
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2001
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): 2 (im Sommer zusätzlich ein Praktikant)
Lage der Flächen (arrondiert): teilweise arrondiert, teilweise weiter weg
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): Eigenmechanisierung zu 95%

Zuletzt geändert am 23. 8. 2018

Besonderheiten

Wir bewirtschaften unseren Erbhof in der 13. Generation im Vollerwerb als Biobetrieb. Unsere Landwirtschaft liegt im nördlichen Flachgau umgeben von Grünland.
Der Haupterwerbszweig ist die Erzeugung von Bio-Milch. Zusätzlich haben wir 2 Mutterschweine und verkaufen Bio-Ferkel. Ein weiteres Standbein haben wir uns durch die Direktvermarktung von eigenen Produkten aufgebaut. So halten wir Bio-Legehühner, Bio-Wildmasthendl und Bio-Weidegänse.

Veränderungsgrund

Die Veränderung des Betriebes vom reinen Milchwirtschaftsbetrieb zum Aufbau von mehreren Standbeinen war wichtig, um den Betrieb im Vollerwerb zu halten.
Besonders die Bio Weidegänse stellen ein gutes zusätzliches saisonales Einkommen dar.
Als einer der wenigen Salzburger Betriebe, die Bio Weidegänse halten, war der Aufbau eines eigenen Kundenstammes eine Herausforderung.

Umsetzung

Der Einstieg in das Bio Austria Projekt „Salzburger Bio Weidegans“ war der Beginn eines neuen Betriebszweiges auf unserem Hof.

Idee und Angebot

Die Bio-Weidegänse grasen von Mai bis November auf den eigenen Wiesen. Sie fressen vorwiegend Gras und Bio-Hafer und durch eine langsame mast und die Bewegung im Freien wird das Fleisch der Bio-Weidegänse besonders zart, feinfaserig und fettarm. Die Gänse werden bratfertig zu Martini ab Hof verkauft.

Die Wildhendl kommen als Eintagesküken zu uns auf den Hof und sobald sie Federn haben, dürfen auch sie auf den frischen Wiesen in kleinen Gruppen grasen. Die Wildhendl werden ca. 5 mal im Jahr bratfertig ab Hof verkauft.

Interessante Links

Pressebericht

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Einen Tag alte Gänseküken bei der Ankunft am Hof © Ulrike Gangl

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?

Lage und Anreise

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren