Lisilis Biohof

Alternative Vermarktungsformen | Bio | Ackerbau | Grünland und Futterbau | Spezialkulturen | Gemüsebau | Milchkühe | Geflügel | Bodenschutz Wasserschutz und Düngung | Direktvermarktung | Marketing

Besonderheiten

Von vielem wenig, von allem etwas! Wichtig für geschlossenen Kreislauf ist der eigene Kompost und dafür sind die Kühe, liebevoll als Dreinutzungskuh ( Milch, Mist, Kuh) bezeichnet, wesentliche Basis. Seit 25 Jahren ist Lisilis Biohof ein zertifizierter Biobetrieb. Mehrere Vermarktungsschienen (Hofladen, Märkte, Abo Lisilis Bio-Gemüsekiste, Belieferung Gastronomie) werden bedient und diese haben sich im Laufe der Jahre entwickelt. Besonderheiten am Betrieb sind behornte Kühe, Heumilch, Hühnermobil, Lisilis Bio-Gemüsekiste und der Hofrundgang: Besucher können von Montag bis Samstag anhand von Beschilderungen einen Rundgang durch den Betrieb machen. Dazu gibt es eine Tafel für Kinder und eine für Erwachsene.


Kontakt

Lisilis Biohof
Brigitte Kühne
Scheidgasse 17
A-6812 Meiningen
Vorarlberg
05522/31107
email
Homepage


Weiterempfehlen

Brigitte und Karl Kühne © Kühne

Lisilis Biohof Hofladen © Kühne

Karottenernte © Kühne

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 35 ha
Hauptbetriebszweig: Gemüsebau
Tierbestand: 12 Milchkühe & Jungvieh
250 Legehennen
100 Wildmasthennen
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): landwirtschaftliche Kurse
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 1988
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): Betriebsführerin Vollzeit & Angestellte in Teilzeit & Familie
Zuständigkeiten der Arbeitskräfte: Familie Kühne:
Brigitte: Landwirtin & Hausfrau; die gute Fee in Haus und Hof und Anlaufstelle für alle
Karl: Gemeindebediensteter; Organisator; Büro; Gemüseanbau und Tierhaltung; Maschinist
Michael: Bio-Berater; Betreuung Hühnermobil
Jonas: Installateur; Maschinist; Gemüseanbau; Organisator von ehrenamtlichen Helfern
Natalie: Technische Zeichnerin; hilft im Hofladen und verkauft am Markt in Feldkirch
Theresia: Tierpflegerin in Ausbildung; Tierliebhaberin/Tierbetreuerin
Mitarbeiterinnen:
Carolin: Lisilis Bio-Gemüsekiste, Verwaltung
Marktfahrerinnen: Feldkirch, Bludenz
Praktikanten, WWOOFER und freiwillige Helfer

Lage der Flächen (arrondiert): nicht arrondiert
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb
Gewerbebetrieb

Zuletzt geändert am 6. 12. 2018

Besonderheiten

Von vielem wenig, von allem etwas! Wichtig für geschlossenen Kreislauf ist der eigene Kompost und dafür sind die Kühe, liebevoll als Dreinutzungskuh ( Milch, Mist, Kuh) bezeichnet, wesentliche Basis. Seit 25 Jahren ist Lisilis Biohof ein zertifizierter Biobetrieb. Mehrere Vermarktungsschienen (Hofladen, Märkte, Abo Lisilis Bio-Gemüsekiste, Belieferung Gastronomie) werden bedient und diese haben sich im Laufe der Jahre entwickelt. Besonderheiten am Betrieb sind behornte Kühe, Heumilch, Hühnermobil, Lisilis Bio-Gemüsekiste und der Hofrundgang: Besucher können von Montag bis Samstag anhand von Beschilderungen einen Rundgang durch den Betrieb machen. Dazu gibt es eine Tafel für Kinder und eine für Erwachsene.

Veränderungsgrund

Der Betrieb wurde mit 6 Milchkühnen übernommen und als das Kontingent zu klein wurde, begann die Betriebsführerin mit Milchverarbeitung. Die Kunden hatten den Wunsch nach "mehr" und so wurde der Garten immer intensiver beerntet. Mit den Anforderungen ist die Produktion und der Hofladen mitgewachsen. Der neue Hofladen hat einen Boden aus gestampftem Lehm, die Wände sind mit Lehm verputzt und mit Schafwolle und Stroh isoliert. Über die Jahre ist Gemüsebau langsam und stetig gewachsen und die Krönung ist nun die eigene Lisilis Bio Gemüsekiste. Dann kamen die Märkte in Feldkirch, Rankweil und Bludenz dazu. Hühner gab es immer schon am Betrieb und 2015 wurde ein Hühnermobil für die Legehennen angeschafft, 2016 kamen noch Wildmasthennen dazu.

Umsetzung

Die Entwicklung geschah immer Schritt für Schritt. Ein Vorteil der Direktvermarktung ist der Kundenkontakt und die Rückmeldungen für weitere Entwicklungspotenzial. Nach Möglichkeit werden Kundenwünsche aufgenommen und umgesetzt (z.B. Eier, Abo Gemüsekiste, Hühnerfleisch). Für die Vermarktung werden nun auch Social Media gerne eingesetzt.

Idee und Angebot

Gemüsekiste
Gemüse wurde schon für eine Abo-Kiste produziert und die gesamte Verwaltung, Vermarkung und Zustellung wurde extern abgewickelt. Mit der Umstellung auf die eigene Gemüsekiste mussten diese Bereiche im Betrieb integriert werden, d.h. Werbung für die Bio-Gemüsekiste, Marketing, Inserate, Abo-Angebot, Verwaltung der Abos, Tourenplanung, Anschaffung von Transportmöglichkeiten, Anschaffung Gebinde, Packen der Gemüsekisten, Fahrer.

Herausforderungen

Das Gemüse wird nicht immer von jedem gemocht und die Kiste sollte nicht zu lange im Freien stehen (Frost, Hitze). Ein spezielle Herausforderung ist das Sommerloch versus Gemüsehoch sowie gute Mitarbeiter zu finden.

Unterstützung durch LK/LFI

viele Kurse, Meister Feldgemüsebau, Unterstützung bei spezifischen Fragen durch LK Vorarlberg

Auszeichnungen

LK-Zukunftspreis "i luag druf" 2015
Wiesenmeister
Mitwelt und Solarpreis
Bester Hofladen Vorarlbergs 2018

Zukunftspläne

Weiterhin starke Orientierung an den Wünschen der Kunden

Interessante Links

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

viele Kurse, Meister Feldgemüsebau, Unterstützung bei spezifischen Fragen durch LK Vorarlberg

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Lisilis Biohof Hofladen © Kühne

Karottenernte © Kühne

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren