Monschein-Hebenstreit

Technik und digitale Lösungen | Sonstige Erwerbskombination | Alternative Vermarktungsformen | Umwelt und Energie | Ackerbau | Spezialkulturen | Geflügel | Exkursionsbetrieb

Besonderheiten

Regionaler gentechnikfreier Sojabohnenanbau, Verarbeitung und Aufbereitung als Tierfutter. Einsatz der Erzeugnisse auf den eigenen Betrieben. Damit Schließung eines kleinräumig regionalen Kreislaufes bei Soja und Vermeidung von Sojaimporten. Entwicklung und Verkauf einer umfangreichen Produktpalette von Sojakuchen über Sojaöl bis hin zu Rohfaserprodukten. Damit ganzheitliche Verwertung der Sojabohne. Mitentwicklung der technischen Ausstattung.


Kontakt

Monschein-Hebenstreit
Bernhard Monschein
Johann Hebenstreit
Haselbach 7
A-8350 Fehring
Steiermark
+436644433899
email
Homepage


Weiterempfehlen

Die beiden Projektinitiatoren Bernhard Monschein und Johann Hebenstreit mit den gentechnikfreien Hauptprodukten Sojakuchen und Sojaöl © Landwirtschaftskammer Steiermark

Die regionale Soja-Verarbeitungsanlage © Johann Hebenstreit

Die mitentwickelte Anlage zum Toasten und Pressen der Sojabohnen © Johann Hebenstreit

Erhielten im Dezember den "Vifzack 2018" für ihre Sojainnovation aus den Händen des steirischen Kammerpräsidiums © Landwirtschaftskammer Steiermark

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 70 ha Betrieb Monschein, 60 ha Betrieb Hebenstreit
Hauptbetriebszweig: Geflügel und Sojaverarbeitung
Tierbestand: In Summe 50.000 Legehennen
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): Meister
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2004
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): 7 VAK für beide Betriebe
Zuständigkeiten der Arbeitskräfte: 1,5 VAK für die Sojaverarbeitung
Bewirtschaftungsform: Konventionell
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): überwiegend eigene Maschinen

Zuletzt geändert am 20. 5. 2019

Besonderheiten

Regionaler gentechnikfreier Sojabohnenanbau, Verarbeitung und Aufbereitung als Tierfutter. Einsatz der Erzeugnisse auf den eigenen Betrieben. Damit Schließung eines kleinräumig regionalen Kreislaufes bei Soja und Vermeidung von Sojaimporten. Entwicklung und Verkauf einer umfangreichen Produktpalette von Sojakuchen über Sojaöl bis hin zu Rohfaserprodukten. Damit ganzheitliche Verwertung der Sojabohne. Mitentwicklung der technischen Ausstattung.

Veränderungsgrund

Hauptgrund war die Preisentwicklung und vor allem die starken Preisschwankungen bei Überseesojaschrot. Oftmals war auch die Qualität des zugekauften Sojaschrots unzureichend.

Idee und Angebot

Regionaler gentechnikfreier Sojabohnenanbau, Verarbeitung und Aufbereitung als Tierfutter. Einsatz der Erzeugnisse auf den eigenen Betrieben. Damit Schließung eines kleinräumig regionalen Kreislaufes bei Soja und Vermeidung von Sojaimporten. Entwicklung und Verkauf einer umfangreichen Produktpalette von Sojakuchen über Sojaöl bis hin zu Rohfaserprodukten. Damit ganzheitliche Verwertung der Sojabohne. Mitentwicklung der technischen Ausstattung.

Herausforderungen

Für die kleinen Mengen war keine passende Technik am Markt erhältlich. Zudem dauerte es rund zwei Jahre, bis die Qualitäten durch Feinabstimmung den Standards für die Geflügelfütterung entsprachen. In der Verfütterung von heimischem Sojakuchen hat es bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei Erfahrungen gegeben.

Unterstützung durch LK/LFI

Einreichung von Förderanträgen Fachberatung in der Geflügelfütterung

Arbeitsorganisation

Bernhard Monschein: Öffentlichkeitsarbeit, Verkauf Johann Hebenstreit: Einkauf Rohware, Betriebsleitung Sojaverarbeitung

Auszeichnungen

Innovationspreis Steirisches Vulkanland 2017 Vifzack 2018 durch die Landwirtschaftskammer Steiermark

Zukunftspläne

Vermarktung des Sojaöls als Speiseöl im Lebensmitteleinzelhandel. Kontinuierliche Erweiterung der Verarbeitungskapazitäten. Ständige Verbesserung des Prozessablaufes. Aufbau einer alternativen Stromerzeugung. Sojakuchen für die Schweinefütterung.

Interessante Links

Pressebericht
Pressebericht

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

Einreichung von Förderanträgen Fachberatung in der Geflügelfütterung

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Die regionale Soja-Verarbeitungsanlage © Johann Hebenstreit

Die mitentwickelte Anlage zum Toasten und Pressen der Sojabohnen © Johann Hebenstreit

Erhielten im Dezember den "Vifzack 2018" für ihre Sojainnovation aus den Händen des steirischen Kammerpräsidiums © Landwirtschaftskammer Steiermark

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?

Lage und Anreise

Parkmöglichkeiten:auch für Busse vorhanden.

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

powered by webEdition CMS