Mostkellerei Veitlbauer

Grünland und Futterbau | Obstbau | Schafe und Ziegen | Pferde | Exkursionsbetrieb | Mutterkühe | Direktvermarktung

Besonderheiten

Die Obstverarbeitung und die Mosterzeugung sind für den Bezirk Liezen eher untypisch bzw. untergeordnet.
Der Betrieb Veitlbauer hat sich daher voll auf die Direktvermarktung von Obst spezialisiert, und so im Bezirk sein „Alleinstellungsmerkmal“ herausgearbeitet.

Die Mostkellerei Veitlbauer ist der erste Bio-Tafel-Obstbau-Betrieb im Bezirk Liezen und möchte sich auf diesem Weg kurz vorstellen.
Hausherr Christian Weissensteiner ist Mostsommelier, Kellermeister, Baumwart und Bio-Landwirt mit Leib und Seele. Susanne Weissensteiner ist bundeszertifizierte Reit-u. Kräuterpädagogin, Naturbegleiterin, unterstützt ihren Mann in der Landwirtschaft und ist für das Marketing und Design, Verkostungen und Führungen in der Mostkellerei zuständig.
Seit 2008 veredeln wir Äpfel, in höchster Qualität mit der Kellertechnik des Weines, zu Apfelwein, Apfelsekt, Apfel-Schampus, Apfelsaft und Apfel-Mischsaft.
Wir sind stolz, seit unserem ersten Jahr durchgehend mit Gold und Silber bei den Steirischen Landesbewertungen für unsere Spezialitäten ausgezeichnet worden zu sein. Unternehmen aus Handel und Gastronomie aus der Region, Österreich und Deutschland sind bereits liebgewonnene Genuss-Partner der Mostkellerei welche wir auch gerne bei Veranstaltungen mit Verkostungen und Personalschulungen unterstützen.


Kontakt

Mostkellerei Veitlbauer
Susanne Weissensteiner
Christian Weissensteiner
Bichl 3
A-8932 St. Gallen
Steiermark
+43 3632 600
email
Homepage


Weiterempfehlen

Facebook

Die Veitlbauern: Susanne und Christian Weissensteiner mit ihren drei Kindern © Stefan Leitner

Prämierte Qualität aus St. Gallen: Produkte der Familie Weissensteiner © Stefan Leitner

Zu Besonderheiten veredelt: die rotfleischige Apfelsorte Bayer Marissa © Stefan Leitner

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 22 ha
Hauptbetriebszweig: Direktvermarktung
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): Landwirtschaftliche Matura
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 1999
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): 2
Lage der Flächen (arrondiert): arrondiert
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): 20 % Überbetrieblich, 80 % Eigene Maschinen

Zuletzt geändert am 14. 6. 2017

Besonderheiten

Die Obstverarbeitung und die Mosterzeugung sind für den Bezirk Liezen eher untypisch bzw. untergeordnet.
Der Betrieb Veitlbauer hat sich daher voll auf die Direktvermarktung von Obst spezialisiert, und so im Bezirk sein „Alleinstellungsmerkmal“ herausgearbeitet.

Die Mostkellerei Veitlbauer ist der erste Bio-Tafel-Obstbau-Betrieb im Bezirk Liezen und möchte sich auf diesem Weg kurz vorstellen.
Hausherr Christian Weissensteiner ist Mostsommelier, Kellermeister, Baumwart und Bio-Landwirt mit Leib und Seele. Susanne Weissensteiner ist bundeszertifizierte Reit-u. Kräuterpädagogin, Naturbegleiterin, unterstützt ihren Mann in der Landwirtschaft und ist für das Marketing und Design, Verkostungen und Führungen in der Mostkellerei zuständig.
Seit 2008 veredeln wir Äpfel, in höchster Qualität mit der Kellertechnik des Weines, zu Apfelwein, Apfelsekt, Apfel-Schampus, Apfelsaft und Apfel-Mischsaft.
Wir sind stolz, seit unserem ersten Jahr durchgehend mit Gold und Silber bei den Steirischen Landesbewertungen für unsere Spezialitäten ausgezeichnet worden zu sein. Unternehmen aus Handel und Gastronomie aus der Region, Österreich und Deutschland sind bereits liebgewonnene Genuss-Partner der Mostkellerei welche wir auch gerne bei Veranstaltungen mit Verkostungen und Personalschulungen unterstützen.

Veränderungsgrund

Neuorientierung durch die geänderten Rahmenbedingungen in der Landwirtschaft.

Umsetzung

-LFI-Mostsommelierausbildung 2008/2009
-Ideenfindung und Planung
-Sommer 2009: Bau des Verarbeitungsraumes - Beginn der Produktion
Laufende Produktweiterentwicklung und Adaptierung der Räumlichkeiten.

Idee und Angebot

Christians Freude mit der Landwirtschaft, den Tieren, dem Wald und den alten und neuen Apfelsorten, sowie Susannes Liebe zu den Kräutern und Tieren setzten den ersten Grundstein für einen neuen Weg auf diesem Hof!
Viele Ausbildungen rund um die Landwirtschaft folgten und haben uns die Möglichkeit gegeben unser Wissen und Können zu erweitern, zu vertiefen und unsere Produkte in höchster Qualität zu verarbeiten und unsere Schulungs-/Kursangebote bestmöglich an unsere „Kleinen“ und „Großen“ Gäste weiterzugeben!

Angebot:
Von 1. April bis 7. Oktober jeden Freitag von 16:30 bis 18:00
Führungen mit Verkostung – die neue Most Kultur kennenlernen
Wir spazieren durch die Apfelanlagen und durch die Streuobstwiesen mit spannenden Geschichten rund um den Apfel und die Region. In der Mosthalle angekommen, erfahren Sie Wissenswerts über die Produktion. Zum Abschluss wird verkostet! Vom Saft bis zum Perlwein!
Kinder sind bei uns herzlich willkommen! Eine große Sandkiste, ein Obstbaumhäuschen und ein Pony zum Streicheln warten auf die kleinen Gäste.
Die Führungen finden bei jedem Wetter statt!
Kosten: Erwachsenen € 7,- inkl. Verkostungsgetränke Kinder bis 14,99 frei

Mostverkostungen zu den Ab-Hof-Zeiten ohne Voranmeldung oder nach Vereinbarung. Für Gruppen ab 10 Personen bitten wir um Voranmeldung.

Führungen mit Verkostungen für Gruppen sind nach Voranmeldung jederzeit, individuell buchbar!



Herausforderungen

Durch das schlechte Image von Most war der Anfang schwierig!
Unsere Aufgabe war es von alten Vorurteilen wegzukommen und den jungen, fruchtigen, spritzigen Most wieder salonfähig zu machen.

Unterstützung durch LK/LFI

Most- Sommerllierausbildung (Christian)
Baumwart (Christian)
Kräuterpädagogin (Susanne)
Reitpädagogin (Susanne)

Arbeitsorganisation

Marketing, Werbung, Graphik – Susanne
Führungen und Verkostungen - beide gemeinsam
Kellerwirtschaft, Obstbau und ges. Landwirtschaft – Christian
Je nach Arbeitsbedarf: Morgenmeeting :-)

Auszeichnungen

Steirische Landesbewertung Most, Saft und Edelbrand
Seit 2010 laufend sehr erfolgreich (Gold und Silber)

Zukunftspläne

Bau eines neuen Verkostungs- und Verkaufsraumes
Wertschöpfung der Direktvermarktung noch erhöhen und den Betrieb unabhängiger vom Fördersystem zu betreiben.

Interessante Links

Pressebericht

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

Most- Sommerllierausbildung (Christian)
Baumwart (Christian)
Kräuterpädagogin (Susanne)
Reitpädagogin (Susanne)

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Prämierte Qualität aus St. Gallen: Produkte der Familie Weissensteiner © Stefan Leitner

Zu Besonderheiten veredelt: die rotfleischige Apfelsorte Bayer Marissa © Stefan Leitner

Beschreibung des Programms

Von 1. April bis 7. Oktober jeden Freitag von 16:30 bis 18:00

Führungen mit Verkostung – die neue Most Kultur kennenlernen
Wir spazieren durch die Apfelanlagen und durch die Streuobstwiesen mit spannenden Geschichten rund um den Apfel und die Region. In der Mosthalle angekommen, erfahren Sie Wissenswerts über die Produktion. Zum Abschluss wird verkostet - vom Saft bis zum Perlwein!
Kinder sind bei uns herzlich willkommen! Eine große Sandkiste, ein Obstbaumhäuschen und ein Pony zum Streicheln warten auf die kleinen Gäste.
Die Führungen finden bei jedem Wetter statt!
Kosten: Erwachsenen € 7,- inkl. Verkostungsgetränke Kinder bis 14,99 frei
Mostverkostungen zu den Ab-Hof-Zeiten ohne Voranmeldung oder nach Vereinbarung. Für Gruppen ab 10 Personen bitten wir um Voranmeldung.
Führungen mit Verkostungen für Gruppen sind nach Voranmeldung jederzeit, individuell buchbar!

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung
Fixtermine Sind auf der Homepage www.veitlbauer.at ersichtlich

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?

Lage und Anreise

Anfahrtsmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln:siehe bitte Homepage

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren