Rathmacher Hof

Sonstige Erwerbskombination | Alternative Vermarktungsformen | Bio | Obstbau | Gemüsebau | Exkursionsbetrieb

Besonderheiten

Totaler Neuanfang inklusive Gebäude und Maschinen mit der gesamten Infrastruktur. Der Betrieb wurde 25 Jahre nicht bewohnt und bewirtschaftet.

Durch die Anlage mit Obst und Beeren, Gemüsebau und Gastwirtschaft ist jetzt somit ein Vollerwerbsbetrieb mit insgesamt acht Beschäftigten geworden.


Kontakt

Rathmacher Hof
Johann Klinger

Tannberg 9
A-5221 Lochen am See
Oberösterreich
+43 664 4314277
email
Homepage


Weiterempfehlen

Facebook

Johann Klinger seinem Betrieb © Klinger

Erntezeit © Klinger

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 18 ha
Forstwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 13,5 h
Hauptbetriebszweig: Obst und Beeren Gastwirtschaft
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): landw. FA, forstw. FA, Zertifizierter Baumwärter, Befähigungsprüfung Gastgewerbe bestanden
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2008
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): 2 Vollzeit, 1 Teilzeit mit 24h, 6 geringfügig Beschäftigte mti je 8h
Zuständigkeiten der Arbeitskräfte: Gemüsebau, Gastwirtschaft
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb

Zuletzt geändert am 23. 8. 2018

Besonderheiten

Totaler Neuanfang inklusive Gebäude und Maschinen mit der gesamten Infrastruktur. Der Betrieb wurde 25 Jahre nicht bewohnt und bewirtschaftet.

Durch die Anlage mit Obst und Beeren, Gemüsebau und Gastwirtschaft ist jetzt somit ein Vollerwerbsbetrieb mit insgesamt acht Beschäftigten geworden.

Veränderungsgrund

Ich wollte immer schon in den Vollerwerb zurück.

Umsetzung

1997 wurde die gesamte Hofanlage abtgerissen und 1998 mit dem Bau des Wohnhauses begonnen. Bis zur Errichtung der Lagerhalle 2007 habe ich die bis dato an erworbenen Maschinen und Geräte bei meinem Nachbarn in einem aufgelassenen Stall untergebracht. In dieser Zeit habe ich zwei Maschinengemeinschaften gegründet und bin auch Gründungsmitglied der Nahwärme Lochen am See.
2008 habe ich dann den Betrieb meiner Mutter übernommen.
2014 fasste ich den Entschluss, die Fläche direkt an meiner Hofanlage in einem Obst- und Beerenbetrieb umzuwandeln, und dadurch in den Vollerwerb zurückzugehen.
2015 Gründung von zwei Bringungsgemeinschaften- Forststraßenbau
Durch den Abhof-Verkauf und die Selbsterntekultur-Heidelbeeren wurde der Wunsch nach Sitzmöglichkeiten inklusive Verpflegung hervorgebracht.
Da das neu errichtete Gebäude nach den Richtlinien des Gastgewerbes errichtet wurde, beschloss ich eine zusätzliche Einnahmequelle mittels Gastwirtschaft herzustellen, welches dieses Jahr (2018) am 27. Juni eröffnet wurde.

Idee und Angebot

Gemüsebau-Solidarische Landwirtschaft- Versorgung von ca. 40 Familien ganzjährig mit saisonalen Gemüse, wobei Lagergemüse direkt bei mir im Erdkeller gelagert wird.
Heidelbeer-Selbsterntekultur
Obstkultur-Abhofverkauf
Gastwirtschaft- Verwertung von Überschüssen des Gemüsebaus und Einbringung von Obst und Beeren.

Herausforderungen

Sprung in das kalte Wasser beim gesamten Projekt- Herausforderung annehmen und nicht aufgeben.

Unterstützung durch LK/LFI

Totalunterstützung der Bezirksbauernkammer und der Landwirtschaftskammer

Arbeitsorganisation

Jeder hat seinen Bereich, und ist auch für ihn zuständig.
Tägliche und wöchentliche Absprachen.

Auszeichnungen

Unter den drei Nominierten des oberösterreichischen Regionalitätspreises 2015

Zukunftspläne

Erweiterung der Kühl- und Lagermöglichkeiten und vielleicht noch Flächen aus der Verpachtung nehmen, die Obstkultur erweitern.

Interessante Links

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

Totalunterstützung der Bezirksbauernkammer und der Landwirtschaftskammer

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Erntezeit © Klinger

Beschreibung des Programms

Führung durch die gesamte Betriebs- und Hofanlage, wenn erwünscht, kann auch im Gasthaus eingekehrt werden.

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?

Lage und Anreise

Anfahrtsmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln:Nein
Anfahrtsmöglichkeiten mit PKW oder privatem Bus:Ja
Parkmöglichkeiten:Ja, 26 Parkplätze und einen Busparkplatz

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren