Rinderzuchtgemeinschaft Leogang GbR - Mei Muich

Bio | Ackerbau | Grünland und Futterbau | Spezialkulturen | Milchkühe | Exkursionsbetrieb | Urlaub am Bauernhof | Direktvermarktung | Überbetriebliche Zusammenarbeit

Besonderheiten

Die Milch wird am Betrieb der RZG Leogang von unseren Holsteinkühen produziert. 2004 haben wir uns entschlossen unsere Betriebe, den Ottingbauer und den Zieferbauer, zu einer Gemeinschaft zusammenzulegen. Beide standen wir vor der Entscheidung unsere Ställe umzubauen oder die Milchproduktion aufzugeben. Wir haben uns für einen gemeinsamen Weg mit Milchproduktion entschieden.Wir haben den Vorteil, dass wir nicht mehr 365 Tage im Jahr jeden Tag zwei Mal in den Stall gehen müssen, denn wir teilen uns die Arbeit auf. Unsere Kühe haben jetzt den Vorteil, dass sie einen sehr geräumigen und komfortablen Stall haben. Dafür danken sie uns auch, indem sie viel Milch mit einer sehr guten Qualität geben. Zweimal im Monat wird unsere Milch von einer unabhängigen Kontrollstelle überprüft.


Kontakt

Rinderzuchtgemeinschaft Leogang GbR - Mei Muich
Bernhard Perwein

Otting 7
A-5771 Leogang
Salzburg
+43 664 444 11 72
email
Homepage


Weiterempfehlen

Facebook

Bernhard Perwein und Mei Muich © Bernhard Perwein

Der Zieferhof in Leogang © Bernhard Perwein

Die Kühe beim Fressen im Kooperationsstall © Bernhard Perwein

Neben Rohmilch gibt es auch Joghurt, Topfen und Buttermilch © Bernhard Perwein

Am Zieferhof kann man auch Urlaub am Bauernhof machen © Bernhard Perwein

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: ca. 50 ha
Hauptbetriebszweig: Milchproduktion
Tierbestand: 30 Milchkühe
50 Jung- und Mastvieh
Erwerbsform: Vollerwerb
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): 4 Vollarbeitskräft und 3 Teilzeitarbeitskräfte
Bewirtschaftungsform: Biobetrieb

Zuletzt geändert am 6. 11. 2018

Besonderheiten

Die Milch wird am Betrieb der RZG Leogang von unseren Holsteinkühen produziert. 2004 haben wir uns entschlossen unsere Betriebe, den Ottingbauer und den Zieferbauer, zu einer Gemeinschaft zusammenzulegen. Beide standen wir vor der Entscheidung unsere Ställe umzubauen oder die Milchproduktion aufzugeben. Wir haben uns für einen gemeinsamen Weg mit Milchproduktion entschieden.Wir haben den Vorteil, dass wir nicht mehr 365 Tage im Jahr jeden Tag zwei Mal in den Stall gehen müssen, denn wir teilen uns die Arbeit auf. Unsere Kühe haben jetzt den Vorteil, dass sie einen sehr geräumigen und komfortablen Stall haben. Dafür danken sie uns auch, indem sie viel Milch mit einer sehr guten Qualität geben. Zweimal im Monat wird unsere Milch von einer unabhängigen Kontrollstelle überprüft.

Idee und Angebot

Die Idee einen Kooperationsbetrieb zu machen und die gesamt Milchwirtschaft gemeinsam zu machen wurde 2004 umgesetzt.
2012 wurde dann der Milchlieferservice Mei Muich gegründet. Angefangen haben wir mit der Auslieferung von Rohmilch und haben unser Sortiment immer weiter ausgebaut und zurzeit liefern wir 7 Joghurtsorten, Topfen, Buttermilch, pasteurisierte Milch und Eier von einem Nachbarbetrieb aus.

Unterstützung durch LK/LFI

Bei der Erstellung unseres Gesellschaftsvertrages hatten wir Unterstützung von der Rechtsabteilung der LK Salzburg.
Weiters nehmen wir immer wieder an Bildungsangeboten vom LFI teil.

Arbeitsorganisation

Die Stallarbeit wird unter unseren Familien 50:50 genau aufgeteilt. Dabei wechseln wöchentlich die Stalldienste, eine Woche Frühdienst und eine Woche Abend.
Der Bereich Direktvermarktung Milch ist die Aufgabe von Bernhard Perwein mit seinen Mitarbeitern.
Der Bereich Brot unterliegt Maria und Rupert Perwein

Auszeichnungen

Produktprämierung Salzburg:
Topfen - Goldmedaille
Naturjoghurt – Silbermedaille

Interessante Links

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

Bei der Erstellung unseres Gesellschaftsvertrages hatten wir Unterstützung von der Rechtsabteilung der LK Salzburg.
Weiters nehmen wir immer wieder an Bildungsangeboten vom LFI teil.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Der Zieferhof in Leogang © Bernhard Perwein

Die Kühe beim Fressen im Kooperationsstall © Bernhard Perwein

Neben Rohmilch gibt es auch Joghurt, Topfen und Buttermilch © Bernhard Perwein

Am Zieferhof kann man auch Urlaub am Bauernhof machen © Bernhard Perwein

Beschreibung des Programms

Nach einer Begrüßung in unserem Hofladen. Gibt es eine Führung durch die Molkerei und anschließend die Stallgebäude. Zum Schluss gibt es auf Wunsch eine Verkostung unserer Produkte

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?

Lage und Anreise

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren