Saatbau Jüly Ges.n.b.R.

Technik und digitale Lösungen | Alternative Vermarktungsformen | Bio | Ackerbau | Spezialkulturen | Exkursionsbetrieb | Überbetriebliche Zusammenarbeit | Baulösungen

Besonderheiten

Wir sind größter Biosaatmaisproduzent Europas, von der Feldproduktion mit 200 Vertragslandwirten über die Trocknung bis zur Absackung. An unserem Betriebsstandort können ebenso gerne unsere weiteren Betriebszweige besichtigt werden: Kompostieranlage, Landwirtschaftliches Museum und Oldtimerhandel mit prächtigen deutschen und englischen Oldtimern.


Kontakt

Saatbau Jüly Ges.n.b.R.
Franz Jüly
Irmgard Jüly
Feldgasse 75
A-2460 Bruck an der Leitha
Niederösterreich
email
Homepage


Weiterempfehlen

Familie © Franz Jüly

Vogelperspektive des Betriebs © Franz Jüly

Landwirtschaftsmuseum © Franz Jüly

Oldtimerhandel © Franz Jüly

Außenansicht Trocknung © Franz Jüly

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 220 ha
Hauptbetriebszweig: Bio-Saatgutproduktion
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): Landw. Meister
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 1993
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): 25
Bewirtschaftungsform: Konventionell

Zuletzt geändert am 15. 3. 2019

Besonderheiten

Wir sind größter Biosaatmaisproduzent Europas, von der Feldproduktion mit 200 Vertragslandwirten über die Trocknung bis zur Absackung. An unserem Betriebsstandort können ebenso gerne unsere weiteren Betriebszweige besichtigt werden: Kompostieranlage, Landwirtschaftliches Museum und Oldtimerhandel mit prächtigen deutschen und englischen Oldtimern.

Veränderungsgrund

Wir setzten den Schwerpunkt biologische Hybridsaatmaisvermehrung, da die Nachfrage am Biosaatgutsektor rasant wächst.

Umsetzung

In den 50er Jahren begann der Großvater im kleinsten Rahmen mit 5 ha Saatmaisvermehrung für die RWA. Seit damals wächst unser Betrieb stetig und mittlerweile vermehren wir ca. 2.000 ha Saatmais.

Idee und Angebot

Erfahren Sie bei uns, den Weg des Saatmaiskorns von der Feldproduktion bis zum fertigen Saatgutsack. Bei einer Betriebsführung können Sie diverse Trocknungsanlagen, Getreidereinigungsanlagen, Beiz- und Absackanlagen bis hin zur Lagerlogistik besichtigen. In den Hallen gibt es viele Fahrzeuge und Spezialmaschinen z.B. Maispflücker, Stelzentraktoren…) sowie die Werkstätten zu sehen. Je nach Interesse und Zeit führen wir Sie bei Ihrem Besuch durch ein auf dem gleichen Standort befindliches Landwirtschaftsmuseum und durch die Schauhallen unseres Oldtimerhandels mit vielen schönen deutschen und englischen Oldtimern. Unweit entfernt gibt es auch die Möglichkeit unsere Kompostieranlage zu besichtigen.

Herausforderungen

Jeder Tag bringt neue Herausforderungen.

Unterstützung durch LK/LFI

Die Landwirtschaftskammer unterstützt uns und unsere Mitarbeiter in allen Bereichen vorzüglich.

Arbeitsorganisation

Die Aufgabenbereiche sind genau definiert, unsere 2 Betriebsleiter unterstützen uns dabei.

Zukunftspläne

Unser Betrieb wird laufend modernisiert und an die technischen Neuerungen angepasst.

Interessante Links

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

Die Landwirtschaftskammer unterstützt uns und unsere Mitarbeiter in allen Bereichen vorzüglich.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Vogelperspektive des Betriebs © Franz Jüly

Landwirtschaftsmuseum © Franz Jüly

Oldtimerhandel © Franz Jüly

Außenansicht Trocknung © Franz Jüly

Beschreibung des Programms

Erfahren Sie bei uns, den Weg des Saatmaiskorns von der Feldproduktion bis zum fertigen Saatgutsack. Bei einer Betriebsführung können Sie diverse Trocknungsanlagen, Getreidereinigungsanlagen, Beiz- und Absackanlagen bis hin zur Lagerlogistik besichtigen. In den Hallen gibt es viele Fahrzeuge und Spezialmaschinen z.B. Maispflücker, Stelzentraktoren…) sowie die Werkstätten zu sehen. Je nach Interesse und Zeit führen wir Sie bei Ihrem Besuch durch ein auf dem gleichen Standort befindliches Landwirtschaftsmuseum und durch die Schauhallen unseres Oldtimerhandels mit vielen schönen deutschen und englischen Oldtimern. Unweit entfernt gibt es auch die Möglichkeit unsere Kompostieranlage zu besichtigen.

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?

Lage und Anreise

Parkmöglichkeiten:Ausreichend gratis Parkplätze für Busse und für bis zu 100 PKW´s vorhanden

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

powered by webEdition CMS