Schlader

Fische | Exkursionsbetrieb

Besonderheiten

Schladers Störe schwimmen am Rande des Nationalparks Kalkalpen. Kristallklares Kalkalpenwasser aus eigene Quelle und sein Wissen um Natur und Tiere sorgen für beste Aufzuchtbedingungen. "Taste the Moment" ist das Motto von Helmut Schlader für seinen Alpenkaviar, der in Handarbeit geerntet und verarbeitet wird. Schladers Alpenkaviar ist mild gesalzen, vakuumiert und zwei bis fünf Monate haltbar.


Kontakt

Schlader
Helmut Schlader

Kniewas 26
A-4571 Steyerling
Oberösterreich
+43 699 17158867
email
Homepage


Weiterempfehlen

Facebook
Instagram

Gericht von Christian Wöber Das Wolf © Christian Wöber

Gericht von João Rodrigues Feitoria © João Rodrigues

Kaviar © Aplenkaviar

Kleine Störe © Alpenkaviar

ALMAS Kaviar © Alpenkaviar

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 1 ha
Hauptbetriebszweig: Fische
Tierbestand: Einige Tonnen
Erwerbsform: Vollerwerb
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2014
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): 2
Bewirtschaftungsform: Konventionell

Zuletzt geändert am 30. 8. 2018

Besonderheiten

Schladers Störe schwimmen am Rande des Nationalparks Kalkalpen. Kristallklares Kalkalpenwasser aus eigene Quelle und sein Wissen um Natur und Tiere sorgen für beste Aufzuchtbedingungen. "Taste the Moment" ist das Motto von Helmut Schlader für seinen Alpenkaviar, der in Handarbeit geerntet und verarbeitet wird. Schladers Alpenkaviar ist mild gesalzen, vakuumiert und zwei bis fünf Monate haltbar.

Veränderungsgrund

Seine Sporen verdiente sich der Bauernsohn und studierte Betriebswirt Helmut Schlader, 42, am internationalen Parkett des Lebensmittelhandels. Doch nach zehnjähriger Managementtätigkeit in verschiedenen osteuropäischen Ländern bei einer der großen Lebensmittelketten, zog es ihn wieder in seine Heimat.

Groß geworden ist Helmut Schlader auf dem Bauernhof seiner Eltern in Klaus an der Pyhrnbahn. Das Leben mit der Natur und die Aufzucht von Tieren sind ihm vertraut. Von den vierbeinigen Fleischlieferanten und Schafen am elterlichen Bauernhof wechselte er allerdings mit seiner beruflichen Neuorientierung zur Aufzucht von Fischen und vom Lebensmittelhandel zur Lebensmittelproduktion.

Umsetzung

Entschluss erst Fische einzukaufen; da es keine offiziellen Daten über das Marktpotential von Kaviar gibt, wurden die Eigenmittel am Anfang so gering wie möglich gehalten; Ausbau erfolgte Großteils durch Cash Flow

Idee und Angebot

Produktion von exklusiven Störkaviar von vier verschiedenen Störarten; Räucherfisch und Frischfleisch

Herausforderungen

Leider gibt es für Firmenneugründer keine Anlaufstelle in der ein umfassendes Wissensangebot über die unterschiedlichen Herausforderungen bei einer Neugründung wie in unserem Beispiel Lebensmittelproduktion angeboten wird. Große Herausforderungen gab es bei der Fischteichgenehmigung, bei der Hygiene, bei unzähligen Vorschriften und Aufzeichnungspflichten. Als EU zertifizierter Betrieb nach VO um in die EU zu exportieren sind die Vorschriften noch strenger. Hier werden eindeutig große internationale Unternehmen bevorzugt.

Unterstützung durch LK/LFI

persönliches Beratungsgespräch

Arbeitsorganisation

2-Mann Betrieb

Zukunftspläne

Steigerung des Absatzes
Zusatzprodukte (z.B. Kaviarpraline in Planung, Pasteten, etc.)

Interessante Links

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

persönliches Beratungsgespräch

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Gericht von João Rodrigues Feitoria © João Rodrigues

Kaviar © Aplenkaviar

Kleine Störe © Alpenkaviar

ALMAS Kaviar © Alpenkaviar

Beschreibung des Programms

Information über Störe, Lebensart, Vorkommen und Kaviarproduktion;
Verkostung individuell

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?

Lage und Anreise

Anfahrtsmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln:GPS, B138
Parkmöglichkeiten:ca. 20 PKW

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren