Seppbauer

Technik und digitale Lösungen | Ackerbau | Grünland und Futterbau | Milchkühe | Exkursionsbetrieb | Forschungsbauernhof | Direktvermarktung | Pädagogik - Schule am Bauernhof | Überbetriebliche Zusammenarbeit | Sonstiges

Besonderheiten

Familie Haring bewirtschaftet einen Milchviehbetrieb mit rund 90 Kühen. Seit 2012 setzen sie ein elektronisches Herdenmanagementsystem ein, das sie im Ausland kennengelernt haben. Die Herde haben sie dadurch am Smartphone ständig im Blick. Um der nächsten Generation ihr Wissen weitergeben zu können ist ein weiterer Schwerpunkt des Betriebes "Schule und Urlaub am Bauernhof". Denn es ist der Familie ein besonderes Anliegen, zur Gesellschaft und zum Konsumenten unmittelbaren Kontakt zu halten.


Kontakt

Seppbauer
Peter Haring
Maria Haring-Weigl
Wettmannstätten 25
A-8521 Wettmannstätten
Steiermark
+43 664 2440082
+43 699 81917370
email
Homepage


Weiterempfehlen

Facebook

"Gehts der Kuhherde gut, gehts auch dem Seppbauer gut" - Familie Haring © Maria Haring

Schule am Seppbauernhof © Maria Haring

Wollen ihre Geschichte selbst erzählen: Peter und Maria Haring ©

Käsebotschafterin Maria Haring © Johannes Sommer

Familie Haring setzt auf ein elektronisches Herdenmanagementsystem © Maria Haring

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 18 ha Eigenfläche, 82 ha Pachtfläche
Forstwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 6 ha
Hauptbetriebszweig: Milchviehhaltung
Tierbestand: 90 Milchkühe mit eigener Nachzucht
Betriebszweigsabhängige, zentrale Leistungskennzahlen: Stalldurchschnitt ca. 11.500 kg, ca. 1 Mio. kg verkaufte Jahresproduktion Milch
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): HTBLA Wieselburg bzw. HBLA Elmberg, BPA Ernährungspädagogik
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2007
Zuständigkeiten der Arbeitskräfte: Peter: Herdenmanagement, Fütterung und Außenwirtschaft Maria: Innenwirtschaft Milchvieh, Schule am Bauernhof, 'Direktvermarktung Kürbiskernöl
Lage der Flächen (arrondiert): großteils arrondiert
Bewirtschaftungsform: Konventionell
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): Traktorgemeinschaft, Maschinenringeinsatz

Zuletzt geändert am 12. 7. 2019

Besonderheiten

Familie Haring bewirtschaftet einen Milchviehbetrieb mit rund 90 Kühen. Seit 2012 setzen sie ein elektronisches Herdenmanagementsystem ein, das sie im Ausland kennengelernt haben. Die Herde haben sie dadurch am Smartphone ständig im Blick. Um der nächsten Generation ihr Wissen weitergeben zu können ist ein weiterer Schwerpunkt des Betriebes "Schule und Urlaub am Bauernhof". Denn es ist der Familie ein besonderes Anliegen, zur Gesellschaft und zum Konsumenten unmittelbaren Kontakt zu halten.

Veränderungsgrund

Nach einer Betriebslehrfahrt in die USA war Peter Haring bewusst, dass die Technologisierung und Digitalisierung auch vor der Landwirtschaft keinen Halt machen wird. Aus diesem Grund entschied er sich dafür auch im Kuhstall am neuesten Stand der Technik zu sein. Maria Haring war als Lehrerin tätig und hat erkannt, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf direkt am Hof am besten zu bewerkstelligen ist und man seine Talente und Fähigkeiten in vielen Bereichen einbringen kann.

Umsetzung

Die Umsetzung eines elektronisch gesteuerten Herdenmanagementsystems erfolgte 2012. Mit der Firma Smaxtech und der Firma Wasserbauer (System Heatime) wurde im Bereich Fruchtbarkeitsmanagement eine Kooperation aufgebaut. Seit 2018 ist der Seppbauernhof anerkannter "Schule am Bauernhof"- Betrieb.

Idee und Angebot

Mit dem elektronischen Herdenmanagementsystem lassen sich Brunst und gesundheitliche Probleme der Tiere sehr rasch und sicher erkennen. Die daraus gewonnenen Daten können im Sinne des Tierwohls und einer nachhaltigen Betriebsführung sehr nützlich eingesetzt werden.

Herausforderungen

Herausfordernd war die Investitionstätigkeit in Zeiten schlechter Marktpreise.

Unterstützung durch LK/LFI

Mitglied im Arbeitskreis Milchviehhaltung Schule am Bauernhof - Ausbildung

Auszeichnungen

Laufende Qualitäts-Auszeichnungen durch die Molkerei und Auszeichnungen bei Rinderschauen.

Zukunftspläne

Wichtig ist, das Arbeitskräfte-Netzwerk besser auszubauen

Interessante Links

Pressebericht

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

Mitglied im Arbeitskreis Milchviehhaltung Schule am Bauernhof - Ausbildung

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Schule am Seppbauernhof © Maria Haring

Wollen ihre Geschichte selbst erzählen: Peter und Maria Haring ©

Käsebotschafterin Maria Haring © Johannes Sommer

Familie Haring setzt auf ein elektronisches Herdenmanagementsystem © Maria Haring

Beschreibung des Programms

gruppenindividuell angepasst

Termine und Fixtermine

Termin nach Vereinbarung

Limitierende Faktoren

Sanitär: Benützung einer WC-Anlage für alle Teilnehmer möglich?
Behindertengerechter Zugang?
Besteht ein Angebot für Menschen mit Behinderung? ist möglich

Lage und Anreise

Anfahrtsmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln:GKB -Bahnhof Wettmannstätten, anschließend Südwestmobil bis Haltestelle DL6306, anschließend 400 m zu Fuß
Anfahrtsmöglichkeiten mit PKW oder privatem Bus:gegeben
Parkmöglichkeiten:gegeben

Share Tweet Mail Whatsapp Xing LinkedIn

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

powered by webEdition CMS