Steirerreis

Ackerbau | Schweine | Direktvermarktung | Überbetriebliche Zusammenarbeit

Besonderheiten

Der Anbau und die Vermarktung von Reis mit der geschützten Marke SteirerREIS durch Zusammenarbeit der Betriebe Franz Fuchs und Ewald Fröhlich - deshalb wurde die Fuchs & Fröhlich OG gegründet.


Kontakt

Steirerreis
Ewald Fröhlich
Franz Fuchs
Dietzen 45
A-8492 Halbenrain
Steiermark
+43 680 1207484
email
Homepage


Weiterempfehlen

Facebook

Die steirischen Reisbauern haben sich eine stilvolle Verpackung für den Steirerreis einfallen lassen © Philip Switil

Familie Fröhlich geht mit Steirerreis neue Wege © Philip Switil

Reisfeld © Philip Switil

Logo Steirerreis © Philip Switil

Forstwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 8 ha
Tierbestand: 600 Mastschweine
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): Meister
Übernahmezeitpunkt (Jahr): 2000
Bewirtschaftungsform: Konventionell
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): hauptsächlich eigene Geräte und Gemeinschaftsgeräte

Zuletzt geändert am 20. 9. 2017

Besonderheiten

Der Anbau und die Vermarktung von Reis mit der geschützten Marke SteirerREIS durch Zusammenarbeit der Betriebe Franz Fuchs und Ewald Fröhlich - deshalb wurde die Fuchs & Fröhlich OG gegründet.

Veränderungsgrund

Zuerst war es die Herausforderung Reis zu produzieren - dass sich daraus ein Betriebszweig entwickelt ergab sich dann mit der Zeit.

Umsetzung

Die Idee Reis anzubauen hatte Franz Fuchs.
Gegenseitig gestützt probierten wir dann verschiedenes aus. Im 3. Anbaujahr hatten wir die erste größere Ernte (ca. 3 Tonnen Rohware - das sind 1,5 Tonnen fertig aufbereiteter Reis).
Als sich abzeichnete, dass die Ernte gut sein wird, begannen wir mit der Entwicklung der Marke, Verpackung und Homepage und gründeten die Fuchs & Fröhlich OG für die Verarbeitung und Vermarktung.
Die erste Ernte war dann innerhalb von ca. zwei Monaten über regionale Händler (Bauernmärkte, Nahversorger) verkauft.
2017 haben wir schon 6 ha Reis ausgesät und drei weitere Bauern haben für uns auch noch ca. 5 ha Reis angebaut (Vertragsanbau).

Zurzeit sind wir bei der Planung einer Reismühle (Reis schälen, polieren, reinigen, farbsortieren und Vakuum verpacken), welche bis zur Ernte 2018 fertig sein soll.
Mit der eigenen Verarbeitung und mit der eigenen Saatgutproduktion haben wir dann einen 100%-igen steirischen Reis.

Idee und Angebot

Anbau, Verarbeitung und Vermarktung von SteirerREIS

Herausforderungen

Die Kulturführung stellt eine große Herausforderung dar. Wir hatten einige Rückschläge, aber jetzt wissen wir über Vorfrucht-Reiskrankheiten Bescheid.
Die Vermarktung gestaltet sich auch nicht einfach und es tauchen immer wieder neue Situationen auf, die gelöst werden müssen.

Unterstützung durch LK/LFI

Pflanzenbauberater der LK und BK haben uns sehr geholfen.

Arbeitsorganisation

Die Arbeiten werden an denjenigen vergeben, der die besseren Voraussetzungen für die jeweilige Aufgabe mitbringt.

Auszeichnungen

Wir haben noch bei keinem Bewerb teilgenommen.

Zukunftspläne

Der Vertrieb soll auf ganz Österreich ausgebaut werden.
Die Produktion am eigenen Betrieb und Anbauverträge werden ausgebaut, auch das Wasserrecht für die Bewässerung der Ackerflächen soll ausgeweitet werden.

Interessante Links

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

Pflanzenbauberater der LK und BK haben uns sehr geholfen.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Familie Fröhlich geht mit Steirerreis neue Wege © Philip Switil

Reisfeld © Philip Switil

Logo Steirerreis © Philip Switil

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren