Vinzenz Stern

Umwelt und Energie | Ackerbau | Grünland und Futterbau | Milchkühe | Geflügel | Direktvermarktung

Besonderheiten

Unser Betrieb liegt 12 km westlich von Graz. Der Betrieb ist seit dem 16. Jahrhundert im Besitz der Familie Stern und wird in elfter Generation geführt.
Jahrelange Milchproduktion wurde im Jahr 1994 mit einem 24 Stunden Frischmilchautomaten ergänzt. Dies war der Startschuss für die Automaten (Kernöl, Joghurt, Käse,…).
Vor etwa zehn Jahren wurde ein neues Standbein durch die Absolvierung der LFS Alt-Grottenhof von Vinzenz Stern gestartet. Durch die Käsemeisterausbildung werden nun am Betrieb althergebrachte Käsesorten produziert.


Kontakt

Vinzenz Stern
Vinzenz Stern

Rohrbach 80
A-8151 Hitzendorf
Steiermark
+43 3123/2331
email
Homepage


Weiterempfehlen

Facebook

Hitzendorf; Käse; Stern

Shooting-Star der Käseszene: Vinzenz Stern © Familie Stern

Die umfangreiche Käsepalette kann sich sehen lassen © Martina Siebenhandel

Innovative Abhof-Vermarktung © Familie Stern

Die Familie liefert den Rückhalt und ist die Basis für den Erfolg © Familie Stern

Vinzenz Stern; Hitzendorf; Direktvermarktung

Ein Herz eine Seele: Vinzenz Stern und Julia Schröttner © Familie Stern

Landwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 33 ha
Forstwirtschaftliche Nutzfläche in ha: 3 ha
Hauptbetriebszweig: Milchproduktion
Tierbestand: 35 Milchkühe und eigene Nachzucht
Erwerbsform: Vollerwerb
Ausbildung (BetriebsführerIn): LW Meister
Arbeitskräfte am Betrieb (in Arbeitskräfteäquivalent): 3
Lage der Flächen (arrondiert): im Umkreis von 2 km
Bewirtschaftungsform: Konventionell
Eigene Maschinen oder überbetrieblicher Maschineneinsatz (mit welchem Anteil?): Hauptsächlich eigene Maschinen. Güllefass = Gemeinschaft, Ballenpressen, Pflanzenschutz über MR

Zuletzt geändert am 11. 7. 2017

Besonderheiten

Unser Betrieb liegt 12 km westlich von Graz. Der Betrieb ist seit dem 16. Jahrhundert im Besitz der Familie Stern und wird in elfter Generation geführt.
Jahrelange Milchproduktion wurde im Jahr 1994 mit einem 24 Stunden Frischmilchautomaten ergänzt. Dies war der Startschuss für die Automaten (Kernöl, Joghurt, Käse,…).
Vor etwa zehn Jahren wurde ein neues Standbein durch die Absolvierung der LFS Alt-Grottenhof von Vinzenz Stern gestartet. Durch die Käsemeisterausbildung werden nun am Betrieb althergebrachte Käsesorten produziert.

Veränderungsgrund

Vinzenz jun. wollte als Vollerwerbsbauer am elterlichen Betrieb Fuß fassen, dafür ist der Betrieb als reiner Milchproduzent zu klein. Überlegungen mussten her.

Umsetzung

Durch die Absolvierung der LFS Alt-Grottenhof bekam Vinzenz jun. Einblick in die Käseproduktion. Vinzenz fand die Liebe und Freude zu dieser Tätigkeit und holte die LAP für Molkerei und Käsereifachmann in Tirol nach. Durch seine Strebsamkeit war der Käsemeister in greifbarer Nähe und als Unterstützung der Eltern starteten die Umbauarbeiten für eine eigene Hofkäserei.


Idee und Angebot

Michproduktion für die Molkerei war für die gesamte Familie ein zu geringes Einkommen.
Für drei Generationen vom Hof zu leben – auch in der Zukunft – dafür musste sich was ändern.
Käsemeisterausbildung, und die Umbauarbeiten für eine eigene Hofkäserei bildeten die Basis für die Karriere als Käseproduzent.

Herausforderungen

Eine völlig neue Tätigkeit mit diversen Arbeitsabläufen war zu erkunden und zu erlernen.
Einen Käse zu produzieren und erst Monate später das Ergebnis zu beurteilen benötigt einiges an Geduld.

Unterstützung durch LK/LFI

Durch die Absolvierung des landwirtschaftlichen Meister, lernte Vinzenz jun. Berater der LK kennen (Pläne für den Stallumbau) oder auch in der Bezirkskammer für kurze Anfragen aller Art.

Arbeitsorganisation

Jeder am Betrieb hat seine Zuständigkeiten für die einzelnen Bereiche: Käserei und Felderwirtschaft – Vinzenz jun.; Automaten und Verkauf – Vinzenz; Haushalt und Garten – Mutter Rosalia; (die Stallarbeit wird von allen gemeinsam durchgeführt).

Auszeichnungen

steir. Käseprämierung 7 Landessiege in Folge
Genusskrone Österreich 3x Finalist
Kasermandl in Gold
Käsiade (international) Gold

Zukunftspläne

Durch „Nein-Sagen“ die Qualität halten und nicht gezwungener Maßen zu wachsen und sich in eine Abhängigkeit von großen Handelsketten zu begeben.
Es soll ein Familienbetrieb bleiben und auch künftig genügend Zeit für die Familie sein.

Interessante Links

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Unterstützung durch LK/LFI

Durch die Absolvierung des landwirtschaftlichen Meister, lernte Vinzenz jun. Berater der LK kennen (Pläne für den Stallumbau) oder auch in der Bezirkskammer für kurze Anfragen aller Art.

Suchen Sie hier das passende Bildungs- und Beratungsangebot für Ihr Bundesland.

Die Ergebnisliste zeigt in der Startansicht LK- und LFI-Angebote die thematisch zum Betrieb passen. Verfeinern Sie Ihre Suche mit hilfe der Suchtipps.

Suchtipps

Um ein besseres Ergebnis zu erhalten, können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt verändern:

  1. *: Platzhalter für beliebig viele Zeichen. zB: *fachtag
  2. "..": Suche nach exaktem Wort oder Wortgruppen. zB: "Kalb"
  3. "oder": Suche nach Dokumenten, welche entweder den ersten Begriff oder den zweiten Begriff enthalten. zB: Direktvermarktung oder Fleisch
  4. "+" Suche nach Dokumenten, die alle Begriffe enthalten. zB: +Direktvermarktung +Fleisch
  5. "-" Schließt Suchbegriffe aus. Bei Folgender Suchanfrage wird nach Dokumenten gesucht, die Rind enthalten, aber nicht Kalb. zB: +Direktvermarktung -Hygiene

oder suchen Sie im jeweiligen Themengebiet im gewünschten Bundesland.

Wer steht dahinter?

Die Landwirtschaftskammern (LK's) und die Ländlichen Fortbildungsinstitute (LFI's) bieten ein attraktives Bildungs- und Beratungsangebot für Bäuerinnen und Bauern an. Die Bildungs- und Beratungslandkarte gibt einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl an Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten.

Nutzen Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte um das für Sie passende Angebot zu finden und weitere Informationen zu erhalten.

Die umfangreiche Käsepalette kann sich sehen lassen © Martina Siebenhandel

Innovative Abhof-Vermarktung © Familie Stern

Die Familie liefert den Rückhalt und ist die Basis für den Erfolg © Familie Stern

Vinzenz Stern; Hitzendorf; Direktvermarktung

Ein Herz eine Seele: Vinzenz Stern und Julia Schröttner © Familie Stern

Mein Hof - Mein Weg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren